Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Traude B.


Free Mitglied

die Morgensonne malt in Pastell

beinahe übersehen hätte ich diesen mir unbekannten schmetterling. wegen seiner farbe hielt ich ihn vorerst für ein gelbliches blatt. dennoch zog dieses vermeintliche
blatt immer wieder meinen blick auf sich, bis ich es genauer unter die lupe nahm und einen schmetterling entdeckte.

kann mir jemand sagen um welche spezies es sich bei diesem rothaarigen pumuckl handelt?

Kommentare 18

  • Sebastian Scheuschner 12. Januar 2007, 16:20

    Toll fotografiert
  • M.Gebel 24. Juli 2006, 20:39

    @Traude:
    ***es ist zum verzweifeln und ich denke auch, dass die bezeichnung 'gelbling' für einen laien wie mich ausreichen muss.***

    ...auch für wissenschaftler, die eine colias spezies im feld betrachten... es sei denn, sie töten und präparieren das tier, um es zu bestimmen. Ich mag gar nicht daran denken.-(

    Gruß
    Markus
  • Traude B. 24. Juli 2006, 18:27

    @regina - eben *hihi*

    @markus - danke für die ausführliche aufklärung. nachdem ich es genau wissen wollte hab ich im web recherchiert und noch einige arten gefunden, die dieser verdammt ähnlich sind... es ist zum verzweifeln und ich denke auch, dass die bezeichnung 'gelbling' für einen laien wie mich ausreichen muss. ich werde mich einfach darüber freuen, ihn gesehen zu haben. der bisher erste dieser art, den ich bewusst wahrgenommen hab obgleich ich ihn vorerst für ein gelbliches blatt hielt.

    mfg
    traude
  • M.Gebel 24. Juli 2006, 16:16

    *Mallichtinsdunkelebringt*

    ...natürlich könnte das C. alfacariensis sein, muss es aber keineswegs, denn Colias hyale sieht äußerlich gleich aus und beansprucht z.T. die gleichen habitate. Wenn man es wirklich wissen möchte, um welche der beiden arten es sich handelt, dann hilft nur die eisuche und aufzucht der jungraupen bis zum zweifelsfrei bestimmbaren 3. stadium.... also nach der zweiten häutung oder untersucht die genitalapperate der erwachsenen schmetterlinge unterm microskop. Beide methoden sind nix für fotografen... eher für wissenschaftler... von daher musst du dich mit der bezeichnung "Colias species - Gelbling" begnügen... leider.

  • Regina Courtier 24. Juli 2006, 15:17

    @ Traude
    Ja, das habe ich auch schon gehört.....!
    ...nur sitzen dort auch keine Schmetterlinge....!
    lg
    Regina
  • Traude B. 24. Juli 2006, 8:55

    nochmals ganz lieben dank an euch. ich freue mich sehr über eure netten kommentare :-)

    @regina - es soll ja leute geben, denen so ein hintergrund zu durcheinander ist. die stehen halt auf akurat gemähten 12 mm wimbledonrasen, der sorgfältig in eine richtung gebürstet ist *rofl*

    lg
    traude
  • Regina Courtier 23. Juli 2006, 23:01

    Ich find´s toll, dass du die Wiesen
    vorher nicht mähst, bevor du deine
    Schmetterlinge fotografierst. Das gibt
    dem ganzen einen natürlich Touch! *zwinka*
    Ich mag den Hintergrund wieder sehr!
    lg
    Regina
  • Wolfgang Weninger 23. Juli 2006, 21:05

    ich kenn ihn nicht, aber ich würd ihn gerne kennenlernen, so schön hast du ihn abgebildet :-)
    Servus, Wolfgang
  • Manu Ka 23. Juli 2006, 20:43

    Und sie malt wunderschön :-)
    LG
    Manu
  • Anja Frost 23. Juli 2006, 18:45

    wunderschön!!!!!!!

    lg anja
  • W Zopf 23. Juli 2006, 12:10

    Traumhaft schöne Farben !
    1A Makro
    LG Wolfgang
  • Karl-Heinz Omet 23. Juli 2006, 11:44

    tolle Pastellfarben :-)
    LG
    Karl-Heinz
  • Peter Aurand 23. Juli 2006, 10:20

    Sehr schön diese Farben.
    Viele Grüsse Peter
  • M³ Mückenmüller 23. Juli 2006, 9:58

    Die Sektion passt - sehr edel :O)
    gruss, matthias
  • Traude B. 23. Juli 2006, 8:39

    *verneig* danke, danke ;-)))))


    @RU - danke für den tipp, hab mir schon gedacht, dass es eine weisslingart ist und gerade nach der goldenen acht gesucht, dabei stiess ich auf den 'Colias alfacariensis' der es - wegen der rot geränderten flügeln - wohl eher sein könnte.

    lieben gruss
    traude