Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Nicole Zuber


World Mitglied, Sion

"Die...... Mauer"

Die alten Chinesen hielten die große Mauer für einen Drachen, aus dessen
geschwungenem Schweif die Nation entsprungen ist.

Zahlreiche blumige Sagen ranken sich um sie, dabei ist ihre wahre Geschichte
noch erstaunlicher als alle Fabeln. Mit fast fünftausend Kilometern Länge übertrifft
die Große Mauer alle von Menschen errichteten Bauwerke. Ursprünglich war sie
gar nicht als ein Bauwerk geplant. Denn zunächst hatten Herrscher konkurrierender
Königreiche im Norden Chinas einzelne Schutzwälle errichtet. Sie sollten die
barbarischen Horden aus den nördlich gelegenen Steppen daran hindern in
ihr Land einzudringen. Diese Teilstücke wurden ab dem 3. Jahrhundert vor
unserer Zeitrechnung miteinander zu einer großen Mauer verbunden.

____________________________

Einige Daten
____________________________

um 220 v. Chr.: Unter Qin Shi Huang Di (Regierungszeit 221-210 v. Chr.)
Anlage eines geschlossenen Verteidigungsgürtels gegen Invasoren aus dem Norden

1345: Bau der Wolkenterrasse, eines Tunneltores mit Inschriften in Sanskrit,
Tibetisch, Mongolisch, Uigurisch, Chinesisch und Tangutisch

1368-1644: zur Zeit der Ming-Dynastie massivste Verteidigungsanlage der Welt

1957: Restaurierung eines Teils der Großen Mauer bei Badaling

1985 :Restaurierung der teilweise mehr als 10 m hohen und 5 m breiten
Großen Mauer bei Mutianyu

1987: Unesco-Ernennung

____________________________

Badaling - 23.05.05
____________________________

Kommentare 27

  • Klaus Willig 4. Oktober 2005, 0:48

    gelungenes bild der chinesischen mauer.
    gruß klaus
  • AnnaO 11. Juli 2005, 8:51

    so gerne möchte ich dies auch mal
    selbst erleben !
    wer weiss....

    feine perspektive !!

    lg anna
  • Thomas Kötz 10. Juli 2005, 14:50

    jaaaa, ganz schön steil, die Mauer...
    Und guut eingefangen!
    LG
    -Thomas-
  • Werner Kast 9. Juli 2005, 9:59

    Wunderbare Aufnahme. Danke für die umfabgreiche Beschreibung. Das war sicher ein Erlebnis.
    Gruss Werner
  • Michael Gillich 8. Juli 2005, 16:42

    Ein sehr beeindruckendes Bauwerk ;)
    Und danke für die Infos!
    lg MIKE
  • Octavia Mycielski 7. Juli 2005, 17:56

    ganz, ganz starke einstellung eines der weltwunder--bin sehr begeistert--auch deine erklärungen sind sehr lesenswert--
  • Herbert Rulf 7. Juli 2005, 10:26

    Gleich 3 Linien, um uns ins Bild zu führen: den lichtbeschienen Weg, den Schatten und die Brüstung. So schraubt sich mein Blick in mehreren Diagonalen von links unten nach rechts oben - das ist für mich das Besondere an dem Bild.
    LG, Herbert
  • Lydia S. 7. Juli 2005, 9:51

    ...und das ohne Menschen... toll - ich hatte damals nur eine 2 MP-Kamera - und das Wetter war kalt - es gab schon Schnee und Eis da oben... Konnte es damals gar nicht fassen, dass ich auf der Mauer stehe... :-))
    lg.
    lydia
  • Indrani Novello 6. Juli 2005, 9:44

    Ist die tatsächlich in einem solchen Neigungswinkel erbaut worden? Oder hat sie sich im Laufe der Jahrhunderte einseitig abgesenkt? Schön, wie sie hier "herumkurvt". Und danke für die ausführliche Info!
    Tagsüber ist sie das einzige von Menschen geschaffene Bauwerk, das man aus dem All erkennen kann - nachts kommt noch die Belgische Autobahn dazu ;-)))
  • Nicole Zuber 6. Juli 2005, 7:19

    @ Allen:

    Ein dickes Dankeschön! Glück habe ich gehabt, weil ich ganz schnell abdrücken konnte ;-)) Nein, ich mußte nicht so lange warten bis kein Mensch aufs Bild zu sehen war. Meistens laufen die Leute auf der anderen Seite – Rechts – und dort gibt es tatsächlich eine Prozession! Diese Seite ist als schwerer zum Laufen gesagt.

    Ein schönen Tag und GLG - Nicole
  • Corry DeLaan 5. Juli 2005, 23:57

    Toll, wie der Weg und die Mauer den Blick durchs Bild führen!
    Sehr beeindruckend!
    LG, Corry
  • Uwe Korte 5. Juli 2005, 20:34

    Klasse Aufnahme und sehr informativ, besonders gefällt mir die Tiefe die du in das Bild gebracht hast.
    Gruß Uwe
  • Mary Sch 5. Juli 2005, 18:07

    Sehr gut im Detail. Es sieht fantastisch aus,
    wie sich die Mauer hochschlängelt.
    LG Marianne
  • Irca Caplikas 5. Juli 2005, 14:59

    Von diesem Anblick habe ich schon als Kind geträumt!!

    Wunderschön hast du die Mauer fotografiert und der Text dazu gibt noch Wissen zusätzlich!
    lg Irca
  • Robert Und Christian Högner 5. Juli 2005, 14:01

    Wirklich beeindruckendes Bauwerk!
    Kompliment für die Aufnahme - Besonders durch deine raffinierte Standortwahl schwingt sich die Mauer mit toller Wirkung durchs Bild !!

    VG Christian
  • Rudolf Kasper 5. Juli 2005, 13:48

    Sieht ganz nach Badaling aus und das ohne Menschen. Scheinst ja richtig Glueck gehabt zu haben.
    lg rudi
  • Bärbel Roloff 5. Juli 2005, 12:43

    Ohja, ich bin ja ein Fan von Mauer-Details, und das ist ein Schönes. Mußtest du lange warten, bis keiner mehr drauf 'rumlatschte?
  • Thomas. W 5. Juli 2005, 12:09

    ja gute perspektive und erstaunte mich auch dass keine leute drauf sind..
    lg thomas
  • Helle MH 5. Juli 2005, 11:42

    Und keine leute, ist ja eher ungewöhnlich. Ein total verrücktes und auch brutales bauwerk, hat ja unzähligen menschen das leben gekostet, aber imposant ist es.

    lg Helle
  • Ria Jakob 5. Juli 2005, 10:38

    durch die tolle perspektive wird unwillkürlich der blick den weg entlang der mauer gezogen
    super bild
    lg ria
  • Klaus Kieslich 5. Juli 2005, 9:59

    Prima diese Perspektive....so wirkt sie nicht abschreckend wie es einmal angedacht war....danke auch für Deine Infos !
    Gruß Klaus
  • Ulli Riemer 5. Juli 2005, 9:54

    jau, sieht aus wie ein Rundweg um eine Burg :-)
    Ohne den Text könnte man fast nicht draufkommen.
    Schön die Zeitangaben der Errichtung.

    LG
    Ulli
  • Philip A. von Schimpff 5. Juli 2005, 9:46

    Durch die Perspektive hast Du die Mauer als Boillwerk ein wenig entschärft. Wirkt so eher wie ein Weg, vielleicht auch eine Achterbahn zu Fuß. :-)
    Mir gefällt vor allem die Darstellung als Dokumentation.Der Text informiert, trotz aller Kürze (und das ist gut so) doch ziemlich umfangreich. Man weiß Bescheid.
    Ist Dir gut gelungen.
    Auf jeden Fall freue ich mich schon auf die weiteren Bilder.
    Grüße, Philip
  • My Riam 5. Juli 2005, 9:28

    das ist ja schon wahnsinn - wie kann man bloss so ein "ding" bauen *kopfschüttel - auf jeden fall sei es den einfallenden barbaren gedankt ;-) da sonst die chinesen nie die mauer gebaut hätten!
    kann mich dem eindruck nicht erwehren, hat was von einem escher-bild (ok, sehr entfernt ;-)
    lgmy, die schonmal das nächte bild bestellt...
  • Pierre V. 5. Juli 2005, 9:10

    Beeindruckend, diese Mauer. Ihren Verlauf hast du schwungvoll durchs Bild geführt. :)

    Lieben Gruß, Pierre

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Chine 2005
Klicks 1.681
Veröffentlicht
Lizenz