Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jean Albert Richard


World Mitglied, Runkel

Die Marksburg in Braubach-am-Rhein

Nach dem verlinkten Bild um 1972 gemalt.
Öl auf Leinwand, 22 x 16 Zentimeter.

Kommentare 4

  • Klaus Kieslich 13. Oktober 2007, 12:57

    Klasse gemacht !
    Gruß Klaus
  • Jean Albert Richard 12. Oktober 2007, 22:10

    Regina,

    die Marksburg ist die einzige Burganlage am Mittelrhein die nie zerstört oder umgebaut worden ist.
    Mehr dazu in:
    http://www.marksburg.de
    nach dem Motto "lieber virtuell als gar nicht"...
    Vorab, natürlich! Eines Tages wirst Du bestimmt mit
    Deiner Kamera das Rheintal abklappern.
    Meine alte (traditionsgemäß ungeschickte eingescannte) Aufnahme, die ich als Vorlage für das
    kleine Gemälde benutzt habe, zeigt die Burg im morgigen Nebel vor einer für meinen Geschmack zu
    auffälligen Restaurierung: alte Steine sollen eine
    gewisse Patina haben, sondern nicht an das Schloß Neuschwanstein erinnern.
    Aber die Deutsche Burgenvereinigung, die dort ihren Hauptsitz hat, hat es so entschieden.
    Und damit ist mein Bild auch ein Zeitdokument
    geworden...

    Dein Übersetzungsvorschlag mit den Kekserln ist mir neu. ich habe schon einiges gehört, von Maultaschen
    bis Kräppeln, es ist eine große Bereicherung: allerdings denke ich, daß man Rissoles nicht genau
    übersetzen kann.
    LG

    Jean
  • Regina Courtier 12. Oktober 2007, 21:34

    ...werden dort die savoyschen Kekserln aufgelegt?
    Ich kenne das Schloss natürlich nicht, der Johannes hat mir da einiges voraus!
    lg
    Regina
  • Schäng 12. Oktober 2007, 17:55

    war schon oben....von dort ist das Panorama auf den Rhein gigantisch...

    Johannes