Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Maschinensetzer


Pro Mitglied, Niederkassel

Die letzte Fahrt...

trat der Salonwagen 10 205 nicht auf Schienen, sondern auf Gummirädern an!

Immerhin ging es nicht zum Schrottplatz, denn das Haus der Geschichte in Bonn war sein letztes Ziel. Näheres ist hier zu lesen:

Geschichte wird versenkt!
Geschichte wird versenkt!
Maschinensetzer


Um den Wagen auch komplett aus der Nähe zu zeigen, hier im Nachgang noch das Foto vom 4. Oktober 1990, am Abend vor dem Straßentransport nach Bonn. Das Foto vor der illustren Kulisse entstand im Güterbahnhof Beuel.

Kommentare 9

  • Tobias Pokallus 28. November 2013, 16:56

    Gewöhnungsbedürftig mit den Minden- Deutz- Drehgestellen.

    Schöne Wagenportrait.

    Gruß Tobi
  • Lutz68 21. Oktober 2013, 0:34

    Mir gefallen die um 1939/40 bei WUMAG-Görlitz und Linke-Hoffmann-Breslau gebauten Wagen sehr . Gabs als Sitz-, Speise- und Schlafwagen und waren nahezu bauartgleich . Irgendwie haben die beiden Firmen miteinander kooperiert oder einander abgeschaut .... Oder lagen die Firmen mit den Baugrundsätzen gleichauf auf modernsten Stand . -- Dieser hier ist von Wegemann .
  • makna 12. Oktober 2013, 7:41


    Vor dieser Kulisse kommt dieser geschichtsträchtige Wagen besonders gutz ur Geltung!

    Was ihm optisch dabei schlecht steht, sind die Minden-Deutz-Drehgestelle ... zu den Schürzenwagen "passen" die Görlitzer in meinen Augen einfach besser. Andererseits ist für mich nicht die Ära als Hermann-Meier-Wagen, sondern vielmehr als Kanzler-Wagen für Adenauer - Erhard - Brandt (Kiesinger reiste m.W. nie damit) die wichtigere, wurde hier doch dann nach dem Gröfaz-Wahnsinn wieder deutsche Aufbau- und Einheits-Geschichte geschrieben!

    BG Manfred
  • Klaus Kieslich 11. Oktober 2013, 23:20

    Solch ein Zeitdokument is es echt wert im Museum bestaunt zuwerden
    Gruß Klaus
  • Dieter Jüngling 11. Oktober 2013, 22:37

    So etwas Feines muss erhalten werden.
    Gruß D. J.
  • Ralf Fickenscher (2) 11. Oktober 2013, 20:48

    Sehr gute Doku und ein sehr gutes Bild davon.

    Vg.Ralf
  • Thomas Jüngling 11. Oktober 2013, 20:40

    Schöne Ergänzung zu besagter Geschichte!

    Gruß Thomas
  • Thomas Reitzel 11. Oktober 2013, 18:54


    Er hat wirklich einen bewegte Geschichte hinter sich, in jeder Hinsicht.
    Zum Schluß hat man ihm noch Minden-Deutz-Drehgestelle verpaßt, womit er für 160 km/h lauffähig war. Die Angabe im Kästchen links am Längsträger läßt sich nicht eindeutig entziffern, aber die Wagennummer gibt Aufschluß: 89-80 305(80: 8=160 kmh/0=Vierspannungsheizung).

    VG, Tom
  • BR 45 11. Oktober 2013, 18:49

    Tolles Foto vor passender Kulisse.
    Heute könntste so einen Wagen nicht unbewacht dort stehen lassen, er wär am nächsten Tag mit Grafitti ganzlackiert.
    Danke für`s zeigen.
    Grüsse Andy

Informationen

Sektion
Ordner Bonn-Beuel
Klicks 1.306
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Rolleiflex SL35 E
Objektiv Carl Zeiss Planar 1.2
Blende 2.0
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 55 mm
ISO 80

Öffentliche Favoriten