Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Kurve kratzen

Die Kurve kratzen

624 2

Spikee Blue


Free Mitglied, Neuenburg am Rhein

Die Kurve kratzen

Dieser Ausdruck stammt aus dem Mittelalter.
Damals waren die Gassen sehr eng und die Kutschen kratzten beim Abbiegen nicht selten die Hausecken.
Die Bewohner wussten sich aber auf verschiedene Weise zu wehren.
In Thüringen z. B. sieht man sogenannte Kratzsteine, das sind Steinblöcke, die etwa einen Schritt von der Hausecke entfernt in den Gehweg gerammt sind.
Der Kutscher "verschwindet" um die Ecke, wird unsichtbar und "schafft" es knapp, tatsächlich durch die Kurve durchzukommen.

Quelle (Ich mach hier nicht den Guttenberg): Wikipedia
... und ein Kratzstein ist es hier auch nicht wirklich, sondern solides deutsches Gusseisen. >8)
Quasi ein Kratzeisen... oder ein Gusskratzer... oder.... ach ist doch egal.

Kommentare 2