Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Günter Eich


Pro Mitglied, Herzebrock-Clarholz (Kreis Gütersloh)

Die kleine Schwarze mit den gelben Streifen

Ancistrocerus nigricornis (Foto von heute Nachmittag)

Fotografisch bestimmt kein Hightlight, dafür ist die kleine Wespe aber sicher bestimmt - von Christian vom Entomologie-Forum. Danke auch von dieser Stelle aus.

Rein äußerlich kann sie schnell mit anderen Ancistrocerus-Arten (12 davon in Deutschland) verwechselt werden. Aber keine andere ist so früh im Jahr unterwegs.

Diese solitär lebende Faltenwespe kommt in offenen Landschaften recht häufig vor. Sie gehört zur Gruppe der Lehmwespen (Eumeninae). Die heißen so, weil viele Arten Lehm zum Bau ihrer Brutzellen verwenden.

Eine weitere nette Eigenschaft von Ancistrocerus nigricornis: Sie wird uns beim Kuchenessen im Garten sicher nicht stören. Das machen schon andere:-)

Gruß Günter

Kommentare 10