Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Die klassische Köln-Ansicht ...

Die klassische Köln-Ansicht ...

543 3

Th. Schwab


Basic Mitglied, Lörrach

Die klassische Köln-Ansicht ...

... alles andere macht ohne Superweitwinkel keinen Sinn. Der Dom ist einfach zu gross, bzw. die Stadt ist zu eng gebaut.

Kommentare 3

  • Th. Schwab 8. November 2009, 10:30

    @ede: Jedes Lob und jede Kritik ist herzlich willkommen. Ich habe den Turm noch einmal nachgemessen. Meiner Meinung nach gehen die Senkrechten von der Turmspitzen auch durch die Spitzbögen der unteren Fenster. Das Dach des Schiffes läuft schräg, was aber daran liegt, dass ich nicht im rechten winkel zum Schiff stehe. Vielleicht entsteht dadurch der Eindruck, dass die Kirche schief steht. Ein Phänomen, welches wir von unseren Augen nicht kennen. Hätten wir doch Augen auf unseren Kameras, anstatt Objektive.
    LG Thomas
  • ede.duembel 8. November 2009, 0:28

    Zählt auch das Lob eines ehemaligen Kölners? Eine sehr schöne Aufnahme. Aber dennoch ein Kritikpunkt. Die einzige schiefe Kirche in Köln steht im Fringsveedel und ist inzwischen auch schon wieder aufgerichtet. Ich hoffe der Dom steht noch gerade. Dann müsstest du das Bild aber noch ein wenig nach links korrigieren...
    un sons..... och jood
    ede
  • Th. Schwab 28. August 2007, 22:40

    @Angela,
    das Lob einer Kölnerin zählt mindestens doppelt. Vielen Dank
    LG Thomas