Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Freddy Thobe


Free Mitglied, Schwerte

Die Kisten von Henndorf/Siebenbürgen

In der Wehrkirche von Henndorf befinden sich noch die Kisten in denen die Sachsen ihr Saatgut und später ihre Wertsachen aufgehoben haben. Jede Familie hatte ihre eigenen Kisten, die von Generation zu Genaration vererbt wurden. Die prachtvolle Bemalung ist nur noch schwer zu erkennen, aber es gibt ein Projekt, das sich um den Erhalt dieses Kulturgutes bemüht.
Wikipedia sagt folgendes über den Ort :
Henndorf wurde erstmalig 1297 als terra Heen erwähnt. Entstanden ist der Ort in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts als Gründung deutscher Siedler, der sogenannten Siebenbürger Sachsen. Im Jahr 1300 begann man mit dem Bau einer steinernen Kirchenburg, deren Fertigstellung noch im 14. Jahrhundert erfolgte. 1350 erhielt die Andreaskirche von Henndorff einen Ablass für ihre Ausstattung. Das zugrundeliegende Schriftstück ist die älteste erhaltene Urkunde mit der deutschen Form des Ortsnamens.

1426 wurde urkundlich erwähnt, dass Henndorf eine freie Gemeinde des siebenbürgisch-sächsischen Königsbodens ist, ein Jahr später (1427) wurde die Gemeinde zum Markt erhoben. Drei Brände in den Jahren 1503, 1539 und 1566 verursachten schwere Zerstörungen. Eine Erhebung aus dem Jahr 1920 zählte 1.020 Einwohner, von denen mit 539 etwa die Hälfte evangelisch war, was gleichzeitig etwa der Anzahl deutscher Bewohner entsprach. In der Gegenwart leben nur noch sehr wenige Bürger sächsischer Abstammung im Ort.

Durch die Wusch, eine Schmalspurbahn, war der Ort von 1898 bis in die sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts an das Schienennetz angebunden.


Der Stundturm
Der Stundturm
Freddy Thobe

Kommentare 3

  • Annegret Drost 17. Februar 2012, 12:48

    ..danke für das informative Foto ! LG Anne
  • Freddy Thobe 12. Januar 2012, 15:45

    Mit der Bahn das weiss ich nicht .
    Die Kisten sind in "Natura" noch eindrucksvoller da mit Namen versehen und die schöne Bemalung ist noch mehr zu erkennen .
  • Norbert Kraft 11. Januar 2012, 21:09

    Ist das die Schmalspurbahn deren Wiederinbetriebnahme seit ein paar Jahren in Planung ist ? Das mit den Kisten ist eine neue Information für mich. Habe sowas auch bisher in keiner anderen Kirchenburg gesehen.

Informationen

Sektion
Ordner Mix
Klicks 1.820
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot A720 IS
Objektiv Unknown 5-34mm
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 5.8 mm
ISO 250