Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Jo Fuchs


World Mitglied, Ubstadt-Weiher

Die Kirche im Dorf

In den Nachrichten konnten wir es erfahren: während der großen Hitzewelle im Juli verschwand ein kleines Dorf im vorderen Kraichgau vollkommen von der Bildfläche - lediglich die Spitze des Kirchturms ragte noch aus einer Talmulde empor. Zu oft hatten die Bewohner dieses beschaulichen Dörfchens die Redensart im Munde geführt, man "solle doch die Kirche gefälligst im Dorf lassen". Das war IHM da oben dann irgendwann einfach zu viel...

- kleine Telespielerei ;-)

Kommentare 22

  • strubbel-annie 6. August 2006, 12:09

    Witzig - aber es gibt ja wirklich ganze Dörfer, die versunken sind. Ich kenne eins, wo wirklich nur noch eine Turmspitze zu sehen ist ;-)
    LG,
    Anja
  • Eifelpixel 5. August 2006, 7:49

    Das Bild ist gut aber der Text dazu ist super.
    LG Joachim
  • N. Nescio 5. August 2006, 0:54

    und plötzlich hatte der herr ein erbarmen und die erde tat sich auf ...
    gut gemacht. solche tal-kirchturmsituationen sind
    auch hier in niederösterreich immer wieder faszinierend.
    sah jedoch noch nie ein foto, wo es so deutlich ist.
    lg gusti
  • Anna-Maria Neider 3. August 2006, 16:45

    Gefällt mir gut - dein sommerlicher Kirchturm.
    Grüße von T.ami
  • Wolf und Petra 3. August 2006, 11:00

    schwupp war sie weg :-)
    Ich find's klasse, wie Du hier die Tele-Technik für Deine Zwecke einsetzt. Der Text dazu schießt den Vogel ab :-)
    LG, Wolf
  • Werner Arnold - FotoFascination 3. August 2006, 8:18

    Stefan, Dein Bild und der Text dazu .. einfach genial !!!! Konnte mir ein dicken Grinsen nicht verkneifen ....

    LG
    Werner
  • Starchildangel 3. August 2006, 3:16

    :-)))
    Sieht super aus und ganz tolle kontraste
    LGG
  • Sonja Wenzlow 2. August 2006, 18:15

    Sehr sauber, freundlich und deutsch, Dein Bild!
    LG Sonja
  • Ingrid Vetter 2. August 2006, 18:03

    Sehr schöne Aufnahme, weckt Erinnerungen. Diese versenkten Dörfer habe ich auf dem Mainwanderweg vor einigen Jahren auch gesehen. Es war immer wieder ein Erlebnis dann plötzlich im Dorf zu stehen. Bei mir zu Hause alles flaches Land.
    LG Ingrid
  • el len 2. August 2006, 17:58

    *lach* klasse Titel und Erläuterung ;-)))) Sieht auch gut aus, richtig typisch Kraichgau mit den sanften Wellen ,-)
    lg ellen
  • Detlef Hilser 2. August 2006, 15:47

    ... echt witzig, aber muß man so eine Kirchturmspitze nicht anders herum in den Boden spitzen ! Macht dann nicht so große Löcher.
    Wie ich sehe waren auch die Bauern fleißig und habe ihre Felder beräumt. Hoffentlich war noch was an den Halmen dran.
    vg Detlef
  • Markus Zielke 2. August 2006, 15:09

    Stark wie der da rausschaut .
  • Josef Schließmann 2. August 2006, 14:10

    Herrlich wie der Kirchturm sich aus der Landschaft heraushebt, wunderschön anzusehendein Bild.

    LG Josef
  • britt-marie 2. August 2006, 13:29

    :-))))
    gruss beba
  • Marco Schweier 2. August 2006, 11:17

    Ländliche Idylle. Klasse Bildidee, die du mit dem Text noch humorvoll unterstreichst.
    Jetzt weiss ich auch warum die Kirchen immer so hohe Türme haben ;-))
    Gruss Marco