Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Hoffnung stirbt

Die Hoffnung stirbt

567 6

Tapse1968


Free Mitglied, der Nähe von München

Die Hoffnung stirbt

bekanntlich ja zuletzt.

Der Sibirische Tiger ist eine Unterart des Tigers und die größte lebende Katze der Welt. Der Wildbestand beläuft sich heute auf weniger als 500 Tiere, die im fernen Osten Russlands und angrenzenden Gebieten Nordkoreas und Chinas leben.

Angesicht der Zahl von weniger als 500 Tiere darf man hier wohl nicht mehr allzuhohe Hoffnung auf einen Fortbestand der Rasse haben!

Die Hoffnung stirbt
Die Hoffnung stirbt
Tapse1968


Die Hoffnung...
Die Hoffnung...
Tapse1968

Kommentare 6

  • Monika Berg 3. Februar 2011, 18:08

    Die wahre Bestie auf diesem schönen Planeten ist leider der Mensch. Es ist für mich unvorstellbar was ein intelligentes Wesen wie der Mensch den anderen Kreaturen für Leid und Schmerz zufügen kann :-(((
    Und auch dieser Tiger hinter seinem Zaun tut mir unendlich leid.
    lg
  • Birgit64 3. Februar 2011, 15:54

    mein lieblingsschmuser :-)) es ist ein drama, was sich in der fauna abspielt. wir in österreich, versuchen gerade wieder den wolf anzusiedeln, der ja leider vertrieben oder abgeschossen wurde. da wird ein tier als gefährlich dargestellt, weil es versucht seine heimat zu erhalten und dabei ist es der mensch, der den tieren die heimat wegnimmt. wer ist da jetzt gefährlicher?? eine sehr schöne und noch viel nachdenklichere aufnahme
    lg birgit
  • Sylvester Schnagl 3. Februar 2011, 10:45

    Das Bild berürht einen gerade durch den Zaun im Vordergrund. Hier schlagen zwei Herzen in meiner Brust. Die Tiere in der Wildnis lassen oder doch den Menschen zeigen und Bewusstsein schaffen.
    Hmmmm.
    LG
    Sylvester
  • Petra M.. 2. Februar 2011, 21:36

    Hier kann ich auch nur sagen: wie Dieter.
    Unvorstellbar, dass es diese herrlichen
    Wesen irgendwann mal nicht mehr geben soll.
    Trotz des Gitters ein schönes Foto.
    Liebe Grüße
    Petra
  • Joachim Irelandeddie 2. Februar 2011, 21:26

    Hoffentlich wird ihnen von uns noch eine Chance gegeben, die Menschen neigen ja merkwürdigerweise dazu sich ihre schöne Umwelt zu zerstören.

    lg irelandeddie
  • Darkest Hour 2. Februar 2011, 21:11

    Vielen Dank für dieses Bild Tapse,... diese begonnene Serie!
    ...und ich würde mich freuen, wenn Du sie weiterführen würdest..!!!!!!!!....
    Es gibt noch eine Menge mehr gefährdeter Tiere, die kurz vor der Ausrottung stehen!
    ...und der Mensch, diese geniale, überaus gebildete Kreatur hält sich für intelligent..:-(((
    Aber ich denke der Zeitpunkt des Lernens ist für uns garnicht mal so weit entfernt!
    Der letzte, der überlebt, das werden die Ratten sein, ...ein anpassungsfähigeres Volk unter den Erdbewohnern gibt es noch nicht...!
    Auch wir, die Menschen, ...wir sind nur eine Species!!!
    glg Dieter!