Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heide G.


World Mitglied, Berlin

die Hochzeit meiner Eltern

1 meine Mutter
2 mein Vater
3 der Großvater meiner Mutter
4 Tante Frieda , Schwester von Nr. 5
5 Mutter der Braut und Schw. von Nr. 4 und Nr. 10
6 0nkel Heini , Bruder der Braut, der das Foto mit Selbstauslöser
gemacht hatte), gefallen im 2. WK
7 0nkel Karl, Bruder des Bräutigams, gefallen im 2. WK
8 + 9 Freunde des Brautpaars
10 Tante Berta, Schwester von Nr. 4 und Nr. 5
11 Vater der Braut

den Rest weiss ich nicht


Kommentare 50

  • Reimund List 30. Oktober 2013, 21:58

    Schätze hast du Heide, und du gehst sorgsam damit um. Ich habe auch alte Fotos, auf denen ein paar mir unbekannte Verwandte sind. Aber die, die es wissen könnten sind schon lange tot. Eigentlich traurig.
    lg R.
  • Trautel R. 29. Oktober 2013, 14:15

    erstaunlich, dass du doch noch so viele namen zusammen bekommen hast.
    übrigens siehst du deiner mutter ähnlich.
    lg trautel
  • Heide G. 29. Oktober 2013, 8:10

    Ilsa, so mache ich es auch immer, wenn ich Bilder von Personen sehe. Auch wenn ich die gar nicht kenne, denke ich so wie du: was waren das für Menschen?! Komisch, die meisten, die ich sonst so kenne, blättern schnell über solche Fotos weg -
    Aber hier weiss ich über die meisten wenigstens ein bisschen. Nr. 8 + 9 hiessen Hertha und Hermann. Nr. 3 hatte 6 Kinder, davon 5 Mädchen. (drei sind auf dem Foto). Der Sohn war Kunstmaler und hat ein Bild von seinem Vater gemalt. Das hängt hier hinter mir im Zimmer:


  • ilsabeth 29. Oktober 2013, 7:28

    Merkwürdig, nun sitze ich schon eine ganze Weile vor dem Bild wildfremder Menschen und versuche, in ihren Gesichtern zu lesen, was sie gedacht, erlebt und gefühlt haben. Es ist schade, dass wir in der Zeit, in die wir hinein geboren sind, "kleben" bleiben.
    LG ilsabeth
  • Heide G. 29. Oktober 2013, 6:58

    an Nr. 11 hab ich gar keine Erinnerung. Er starb kurz nach Ende des Krieges, und meine Mutter sagt, er wäre verhungert.
  • Klacky 28. Oktober 2013, 23:39

    Denk ich auch mal so.
  • i.67 28. Oktober 2013, 23:38

    Meine auch.
  • horst-17 28. Oktober 2013, 23:37

    Sehr schön gekramt. Habe alles in Ruhe
    betrachtet und gelesen. Deine Mutter war eine
    Hübsche, genau wie du !! Bei den WK Opfern werde
    ich immer wieder nachdenklich. Bin zum Glück später
    auf die Welt gekommen.
    Gruss: H o r s t
  • Klacky 28. Oktober 2013, 23:36

    Meine Mutter sah anders aus.
  • i.67 28. Oktober 2013, 23:30

    Heide, du siehst deiner Mutter sehr ähnlich!
    Du warst damals sicher noch in Adams Wurstkessel.
    Eine schöne Erinnerung!!!
  • Brigitte Hoffmann 28. Oktober 2013, 23:27

    Und wo warst Du??? ;-))
    Ein tolles Familienbild, auch ich liebe diese alten Fotos.
    LG Brigitte
  • Nana Ellen 28. Oktober 2013, 22:33

    Liebe Heide, ich bin ganz begeistert und finde Deine Mama war eine bildschöne Braut und das Kleid und die Blumen beeindrucken mich, für die damalige Zeit
    einfach fantastisch. Von solchem Ereignis habe ich leider gar kein Bild. Ganz liebe Grüße Nana-Ellen
  • wolly-boy 28. Oktober 2013, 21:56

    Ein tolles Erinnerungsfoto - und wo ist Heide?
    Noch auf Wolke 7 ?
    LG. wolly
  • Claire Werk 28. Oktober 2013, 21:02

    Dass Du noch alle zuordnen kannst, super
    LG Claire
  • Peter Schardt 28. Oktober 2013, 20:00

    Einfach stark was Du da wieder ausgegraben hast! Und die Nr. 11..., da muss ich Sony recht geben, hat sich auf Dich vererbt!
    LG Peter
  • Michael Göhrndt 28. Oktober 2013, 19:35

    Heide,
    oder nen Kosakenzipfel.
  • Schnuffelmama 28. Oktober 2013, 19:31

    Schön die alten Bilder anzuschauen. Eine tolle Arbeit von Dir. Eine tolle Idee und eine schöne Erinnerung an die alten Zeiten. Liebe Grüße Rudi & Sigrid

  • Sonja.A 28. Oktober 2013, 19:28

    Kann es sein dass du sehr deiner Mutter gleichst ?
    und Nr 11 scheint ein lustiger Geselle gewesen zu sein.

  • Heide G. 28. Oktober 2013, 19:19

    ja, und wenn es dann Birne Helene als Apfelkompott mit Sahne gibt -
  • Michael Göhrndt 28. Oktober 2013, 19:09

    Familjenfeiern sind immer schön:

    http://www.youtube.com/watch?v=wClVIv9yhvo

    WENN man zur Familie gehört.
  • MartinaLuna 28. Oktober 2013, 19:07

    Finde ich aber gar nicht so "leider".
  • Heide G. 28. Oktober 2013, 18:57

    leider sehe ich wohl eher meinem Vater ähnlich ...
  • Heidemarie 28. Oktober 2013, 18:53

    @ Heide: :))))))))))))) - da konnten wir an meinem 66. mehr lachen. Von meinen Eltern besitze ich kein gemeinsames Foto. Und von mir gibt es nur ein Einschulungs- und Konfirmationsfoto, was Profifotografen gemacht haben. Ich weiß, daß meine Mutter die auf Abzahlung gekauft hat, sonst hätten sie das nicht gekonnt. Mein größter Schatz ist ein Foto meines Vaters von 1917, allerdings auch nur als Soldat - eingezogen, weg von der Schulbank mitten im Abitur. Deine Mutter war eine hübsche Braut - ein schönes Kleid und ein großer Brautstrauß. Und damals gab es sicher nicht solche Brautausstatter wie jetzt, wo Kleider um Kleider hängen in hohen Summen - für DEN Tag ...
    LG Heidemarie
  • MartinaLuna 28. Oktober 2013, 18:51

    Heide, mir scheint, du siehst deiner Mutter sehr ähnlich.
    Ich sollte übrigens auch ein Junge - ein Stammhalter - werden...
  • Heide G. 28. Oktober 2013, 18:44

    ne Hochzeit is ja auch ne ernste Sache. Warum sollte man da lachen -

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner Familie
Klicks 591
Veröffentlicht
Lizenz