Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ulrich E


Free Mitglied, Moorrege ( Kreis Pinneberg )

Die grüne Seele Balis II

Am frühen Morgen, wenn der Nebel sich noch nicht verzogen hat, bietet sich im Norden Ubuds ein fantastischer Anblick. Reisterassen in allen Grüntönen so weit das Auge reicht.
Die Terassen sind Becken aus gepresster Erde, durchsetzt mit Graswurzeln. Sie werden durch kleine Öffnungen in den sie umgebenden Erdwällen Be- und entwässert. Komplizierte Kanalsysteme ( auch aus gepresster Erde ) leiten das Wasser von den heiligen Vulkanen auf die Felder der ganzen Insel.
All das wird in dem unwegsamen Gelände durch die fleissigen Hände der Reisbauern erbaut und bewirtschaftet, weil Maschinen hier nicht eingesetzt werden können.

Kommentare 4

  • Clara Hase 19. Dezember 2007, 12:28

    an Wasser dachte ich sofort, als ich diese wunderbaren grünen Terrassen sah - fast mystisch mutet dies alles an.
    es muss ein sehr erhebender Eindruck entstehen, wenn man selbst dort steht und das Auge wandern lässt.

    Danke auch für die Erklärung - denn was das grüne sei konnte ich mir nicht erklären.

    bg clara
  • Kerstin Jung 24. Oktober 2007, 19:52

    Gefällt mir mit dem Dunst. Ich liebe diesen Anblick der saftig, grünenn Reisterrassen.
    LG Kerstin
  • Thomas Heuer 23. Oktober 2007, 23:14

    Sattes Grün! Tolle Landschaft. Doch wie lange noch?
    Wenn die auch erstmal in die Stadt wollen zu McDoof & Co und auch nach Europa reisen wollen...
    LieGrü Thomas
  • Stefan Lendt 23. Oktober 2007, 21:52

    Sehr eindrucksvoll - gefällt mir sehr gut.
    VG Stefan

Informationen

Sektion
Klicks 685
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten