Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Große Hufeisennase (Rhinolophus ferrumequinum) ...

Die Große Hufeisennase (Rhinolophus ferrumequinum) ...

Marko König


World Mitglied, Bad Hersfeld

Die Große Hufeisennase (Rhinolophus ferrumequinum) ...

kennzeichnet ein schmetterlingshafter Flug. Diese Fledermäuse sind bei ihren Flügen extrem wendig. Neben dem Jagdflug betreiben sie auch eine Art Ansitzjagd und können an einem Ruhepunkt hängend vorbeifliegende Insekten orten um dann zuzuschlagen.
In Deutschland ist diese Art leider fast ausgestorben. In Süd- und Südosteuropa kommt sie noch häufiger vor. Wie auch die Langflügelfledermaus besiedelt sie dort gerne Karsthöhlen. Namensgebend ist der hufeisenförmige Hautlappen, der die Nasenlöcher umgibt.

Kommentare 10