Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Iwo F.


Free Mitglied, Baden

Die größte Liebe ist die, die unerfüllt bleibt.

...und meine Leibe gilt dem perfekten Photo ohne Scannstreifen und Unschärfe.

Im Garten hinter dem Palais du Luxembourg, wo es bewegbare Stühle und viel Leben gibt.

Bitte schreibt mir eure Meinungen ( und Gefühle ;-))unters Bild.

Kommentare 4

  • Robert Krettek 11. Oktober 2003, 18:48


    Da war ich auch mal mit einer Französin. Bekomme jetzt starke Bauchkribbeln .

    R.K.
  • Iwo F. 1. September 2003, 22:35

    Mit dem Schnitt habt ihr recht. Ich wollte es eigentlich dritteln, aber es ist dann damit nix geworden.
    @M.M.:
    Die erste Bedeutung steht unter dem Bild. Aberich würde dann das eher auf die Menschen beziehen, wenn ich gerade zum Beispiel in meine Welt schaue.
    @M.A.:
    Hast Du auch den Taubenmann (/frau?) gesehen?

    Danke für eure Texte.
  • Matthias Moser 1. September 2003, 22:16

    Der Jardin du Luxembourg ist für mich etwas mystisches. Ich habe dort mal um die Ecke gewohnt und eine wirklich große Liebe wurde genau dort zum Leben erweckt! Aber egal. ich habe zwei Anmerkungen dazu: Erstens, sehr banal: Der helle Streifen (der Boden) im Vordergrund könnte vielleicht noch irgendwie spannender gesteltet werden, oder verkleinert werden. Zweitens: Was meinst Du mit unerfüllt? Ich sehe zwei Ebenen: Die Liebe der Menschen bleibt unerfüllt, oder sie können sich den Palast nicht leisten. was meintest Du?
  • Norman Cook 31. August 2003, 22:16

    spricht mich persönlich leider nicht so an..das format, die unschärfe... von der idee her gut, an der umsetzung happerts leider!

    lg
    norman

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 538
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz