Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Britta Pulz


Free Mitglied, Groß Grönau

Die Grenze des Machbaren hat auch eine Nase.... :-)

Ein weiteres Porträt in meiner kleinen Sammlung der Flugzeugnäschen...
diesmal ein wahrhaft königliches Exemplar!

ETA, das ultimative Segelflugzeug:
30,90m Spannweite
850kg
eine aktuell erflogene Gleitzahl von 72


aber träge wie ein nasser Sack..... ;-)

Kommentare 6

  • Kurt Hurrle 22. Oktober 2007, 0:57

    Faszinierend ist sie schon, die ETA, aber aus meiner Sicht nur als Technologieträger in Sachen Weiterentwicklung der Gleiteigenschaften. Vom Grundgedanken des eigentlichen Segelfliegens ist sie aber weit entfernt, nämlich mit vertretbarem Aufwand zu fliegen und unter Ausnutzung der vorhandenen meteorologischen, topo- und geografischen Gegebenheiten das Optimale herauszuholen und/oder dabei das Allerwichtigste nicht zu kurz kommen zu lassen: Die Freude und den Spaß am Ganzen, das immer wieder fazinierende Erlebnis des Gleitens, des Spiels mit der Natur, das Abschalten vom Alltag...und ein 300er mit einem alten Holzflieger kann genau so viel Spaß machen wie ein 1000er mit einer Superorchidee. Autofahren besteht ja auch nicht nur aus Ferrari oder Porsche und zum Segeln muss es auch nicht immer eine Superyacht sein - aber jeder hat halt seine Vorlieben.

    Damit aber mal fliegen tät ich trotzdem gerne ;-)

    LG Kurt
  • Marcel Vits 17. September 2007, 21:45

    Klasse Foto.
    Geile Perspektive.
    Gefällt mir sehr.
    LG Marcel
  • Klaus al pronto 17. September 2007, 9:02

    wahnsinns gleitzahl, über 20 mehr als eine DG 808 ... und die ist bestimmt nicht leistungsschwach ... aber von der wendigkeit her wär sie mir lieber ;-)
    tolles foto !
    LG Klaus
  • Boris Langanke 17. September 2007, 2:55

    Ich finde Dosi grundsätzlich klasse!

    Ich sage nur Twin-Astir! Das war noch was für echte Kerle. :-))

    Nettes Näschen übrigens.

    LG Boris
  • Britta Pulz 17. September 2007, 1:25

    ich bin auch eher für standard- oder rennklasse.... wenn mir langweilig ist dosi mitm duo.... aber von offener klasse hab ich noch nie viel gehalten. Obwohl es schon spaß macht, da mitzufliegen.... wenn HW negativ wölbt, sie auf 200km/h beschleunigt, und das vario immernoch bei -0,5m/s steht....
  • Peter L. Jakobs 17. September 2007, 1:22

    was hilft die schönste Gleitzahl, wenn die LS4 Dir weit innen in der Thermik davonsteigt ;-)
    Mal ehrlich, gleiten ist schön, wenn Du auf Strecke bist, aber manchmal macht es einfach mehr Spaß, mit den Bärten zu tanzen :-D

    Aber - am Boden stehen lassen tät ich sie dann auch nicht...

    pj