Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Altgott


World Mitglied, Berlin

Die Gewöhnliche Gelbflechte.....

......, die Gewöhnliche Gelbflechte (Xanthoria parietina) ist eine häufig vorkommende Laub- oder Blattflechte. Wie allen Flechten eigentümlich, besteht auch die Gewöhnliche Gelbflechte aus einer symbiotischen Lebensgemeinschaft eines Pilzes mit einer Grünpflanze, in diesem Falle von Grünalgen der Arten Trebouxia arboricola und Trebouxia irregularis.
Die Gewöhnliche Gelbflechte bildet einen bis ca. 10 cm Durchmesser großen, breitlappigen Körper (Thallus), auf dem sich im Zentrum 1 bis 5 mm im Durchmesser große näpfchen- oder becherförmige, orangefarbige Sporenlager (Apothecien) bilden. Die gelben, abgerundeten, laubartigen Ränder des Thallus überlappen sich teilweise und können laubartig gekräuselt sein. Die Unterseite des Thallus ist weißlich gefärbt und klammert sich mit einzelnen kurzen wurzelartigen Härchen (Rhizinen) am Substrat fest.

Kommentare 6