Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Geschichte von dem Pilger der die Energie der bewegten Masse zur Meditation zu Nutzen wusste...

Die Geschichte von dem Pilger der die Energie der bewegten Masse zur Meditation zu Nutzen wusste...

Henry Fuchs


World Mitglied, Berlin

Die Geschichte von dem Pilger der die Energie der bewegten Masse zur Meditation zu Nutzen wusste...

...saß er doch völlig ungerührt, direkt auf einer Hauptverkehrsader Richtung Hari-Ki-Pairi, völlig unbeeindruckt von dem Treiben, den Abgasen, den Bettlern und den Rikschas, galt es doch nur das eine zu finden - die innere Einkehr, die Suche nach dem Selbst und die Verbingung zu seinem Gott Shiva. Das dies ein nervenaufreibendes, ja geradezu anstrengendes Unterfangen sein könnte ist vor dem Hintergrund dieser doch recht ambitionierten Aufgabe durchaus zu vermuten. Nichts läge dementsprechend näher die Energie der Straße anzuzapfen und in meditative Trance umzwandeln.
Dies ist sicherlich ein Vorgang auf denen man so nur in Indien kommen kann, auf unseren Straßen ist das sicher keine gute Idee, die Impression dient nur der Impression, von Nachahmung wird strikt abgeraten.... ;-)

Haridwar, Uttar Pradesh, Indien 2007

http://www.henry-fuchs.net/

Needles & Pins...
Needles & Pins...
Henry Fuchs


Old Baba`s Erwachen..
Old Baba`s Erwachen..
Henry Fuchs

Kommentare 11