Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
702 11

LUI CADA


Basic Mitglied, Leutenbach

Die Gefühle...

... ich hab lange gesucht bis ich die passsende Poesie
gefunden habe. Diese stammt aus Afghanistan.
Ein Land, das schwer gebeutelt wurde und wird.
So gehts den Menschen oft auch aus anderen Gründen.
Siehe Gedicht.
Hoffentlich ists nun nicht zu gefühlsduselig...


canon powershot G3


Kontrast erhöht



***********************************************************************************


Die Stille


die stille die hier herrscht ist laut
ich wünscht ich könnt aus meiner haut
der klang der stille tut mir weh
meine tränen zerfließen zu einem see

die einsamkeit hält mich gefangen
ich hoffe hier und will nicht bangen
die einsamkeit ist wie ein tier
sie frisst mich auf, hält mich gefangen hier

die sehnsucht gibt mir flügel trägt mich fort
ich bin bei dir, an einem anderen ort
die sehnsucht sie umfängt mein herz
macht mich willenlos in meinem schmerz

die leidenschaft ist eine sucht
ich fühl wie ich dich überall such
die leidenschaft tief in mir drin
sie zieht mich ständig zu dir hin

die liebe die ich im herzen trag
ich weiß wie schrecklich ich mich plag
die liebe macht mich atemlos
die sucht nach dir ist riesengroß

die hilflosigkeit die in mir wächst
ich bin nicht ich, bin wie verhext
die hilflosigkeit gibt mir auch kraft
sie zieht mich hoch mit aller macht

die dunkelheit umgibt mich wie ein schild
ich wünschte mir ich hätt dein bild
die dunkelheit nimmt mir die sicht
ich will dich seh`n und seh dich nicht

die leere die ich in mir trag
ich spür sie immer tag für tag
die leere in mir höhlt mich aus
wie komm ich da bloß wieder raus

die verzweiflung hier ohne dich zu sein
ich will sie nicht und fühl mich so allein
die verzweilung sie ist permanent
ich fühle wie sie mich umfängt

die nacht geht fort jetzt wird es morgen
ich merk das kaum hab immer die gleichen sorgen
die helligkeit tut mir in den augen weh
es macht mich traurig was ich seh

die stille die hier herrscht ist laut
noch immer steck ich in meiner haut
der klang der stille unerträglich
der schmerz den ich fühle ganz unsäglich




***********************************************************************************



Ich möcht hier den Bildband "Unbekanntes Afghanistan - Seine Landschaften, seine Menschen" empfehlen.
Beeindruckende Fotos von Sabrina und Roland Michaud die das Land fernab von allen Kriegsschauplätzen
zwischen den Jahren 1964 und 1978 mehrmals bereisten. Noch ehe die sowjetischen Truppen einmarschierten.
Gezeigt wird der harte und einfache Alltag der Afghanen: Das bunte Markttreiben, Kamelkarawanen ebenso
wie temperamentvolle Reiter beim wilden buskaschi-Spiel. Imposante Landschaftsaufnahmen stehen neben eindringlichen Portraitaufnahmen, Gesichtern, in die sich die Spuren eines harten Alltags eingeschrieben haben.


Erschienen 2002 im Knesebeck-Verlag. ISBN 3-89660-133-4



Kommentare 11

  • LUI CADA 20. Januar 2004, 0:52

    Es ist an dem seltsamen Aufgang im LB-BW-Gebäude auf der "Sockelleiste" ein Spruch angebracht. Dies ist ein Teil davon.
  • Michael Kindtner 20. Januar 2004, 0:32

    Ist das ein Tor,oder zu was gehört der Ausschnitt?
  • LUI CADA 19. Januar 2004, 23:24

    ... und ich krieg nich mal was dafür! *g
    Danke an Alle, die sich hier getraut haben und trauen
    werden (?) .... auch an die Stillen... ;-)
  • Michael Kindtner 19. Januar 2004, 23:12

    Jetzt macht sie auch noch Werbung. :-))
    Sehr aussagekräftiges Bild.Wirkt durch den Schärfeverlauf und die bläuliche Tönung sehr gut.
    lg.michael
  • Thomas Leder 19. Januar 2004, 22:43

    ...
  • Claudia K. 19. Januar 2004, 22:25

    Klasse gesehen Claudia und mit deinem Gedicht sehr passend und wirklich gefühlvoll präsentiert !

    LG
    Claudia
  • A N D I 19. Januar 2004, 20:41

    Welche Gefühle er wohl in sich trägt? .............. LG, Andi
  • Werner M. 19. Januar 2004, 20:11

    Ich stehe nun schon das drittemal Mal vor diesem Foto und dem Text .... Gefühle sicher , ja, aber welche, sie verschwimmen, kann mich nicht konkret einordnen ... wollte aber auch nicht ohne Kommentierung verbleiben....so bleibt ein Kommentar ohne konkrete Inhalte ... die Gefühle ... sie verschwimmen noch immer ... das spricht für die Intensität dieser Darstellung ...

    lg Werner
  • Olaf Winter 19. Januar 2004, 19:05

    der text ist der wahnsinn.
    spricht mir vollends aus der seele.
    wer immer das verfasst hat... er oder sie
    fühlt wie ich.

    Gefühle
    Gefühle
    Olaf Winter
  • Micha Grätzbach 19. Januar 2004, 17:22

    ... geht unter die Haut!!! ... Bild wie Text

    ... ganz feine Kombination!

    Grüßle
  • Bernd ®. 19. Januar 2004, 3:17

    Interessantes Motiv - man hat den Eindruck, als sei man mit "Den Gefühlen" hinter Gittern gefangen - Niemand sollte eingesperrt sein - Gefühle erst recht nicht -
    Gefühle brauchen die Freiheit.
    Schöne Poesie, allerdings mit der Last der Nachdenklichkeit behaftet.
    LG Bernd

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 702
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz