Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Clemens Kuytz


World Mitglied, Leverkusen

...die ersten Wollis....

....konnte ich gestern auch entdecken,wie diesen hier....

Auszug aus natur-lexikon.com
Seine Larven leben als Schmarotzer in den Nestern wilder Bienen oder anderer Hautflügler. Die Eiablage erfolgt in direkter Nähe der Wirtsnester. Die Eier werden dabei zum Schutz mit Sand eingepudert. Die Larven dringen allein in die Nester der Wildbienen ein. Zunächst leben sie von den Vorräten im Nest, später beginnen Sie die Bienenlarven zu fressen. Die Larven ändern während ihrer Entwicklung ihr Aussehen. Zunächst sind sie klein und sehr beweglich mit Beinen. Später sind sie eher madenartig, ohne Beine und sehr unbeweglich. Als Puppe erfolgt dann die Überwinterung. Ab März sind dann die fertig entwickelten Wollschweber zu sehen.

....Aufnahme vom 27.03.2014,Silbersee,Leverkusen... -e-

Kommentare 26

Informationen

Sektion
Ordner Schwebfliegen
Klicks 308
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D
Objektiv Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 100.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten