Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Mathias AusDresden


Free Mitglied, zZZweifel am Fortschritt

Die Errungenschaften des Sozialismus.

Ein spontaner, dienstlicher Kinobesuch und dann nur 15 min zum Fotografieren...war dann wohl auch die allerletzte Vorstellung im Filmtheater.

Kommentare 12

  • Toilette 12. September 2007, 11:33

    ja wir hatten hier auch einmal ein Kino in selbiger Dimenson...
    allerdings wurde es schon kurz nach der Wende platt gemacht für ein Kreditinstitut...
    und unser Kino war allerdings schlichter eingerichtet und besaß nicht solch eine schöne Decke mit ebensolch schönen bunten Farben...
    Mahlzeit...
    LG Marcel
  • Dietlind Grünberg 2. September 2007, 8:38

    ... und es war bestimmt mal urgemütlich hier.
    Schade, in so einem zweitklassigen Kino würde doch so mancher Ostalgiker auch mal wieder gerne sitzen.

    lg Dietlind
  • Detomaso 31. August 2007, 17:44

    Müsste unter Denkmalschutz!
    lg tom
  • Kerstin-J. Schorer 31. August 2007, 13:28

    wow!!!! und so gut erhalten, ich komm aus dem staunen einfach nicht mehr raus...
    das tut mir auch in der seele weh, denn genau diese kinos haben wahnsinnnig viel charme, erzählen kino und geschicht, sind nicht perfekt ... und es war schon immer irgendwie ein traum von mir, ein solch original-altes kino als programm-kino wieder zum leben zu erwecken...
    @frank: lidl, penny, norma, aldi, obi...
  • Frechdax . 31. August 2007, 10:09

    Erinnert mich an meine Kinozeiten in den Stephenson-Lichtspielen in Dresden-Leuben...auch so ein Trauerspiel...
    Jede Woche 2x haben wir da für 1,20 ganz hinten oder 0,80 Pfennig vorn gesessen....Spiel mir das Lied vom Tod passt hier gut.
    http://www.youtube.com/watch?v=49FsaizH9tQ
    Das sah ich da bestimmt auch 2x...
  • westfalenhuette punkt de 31. August 2007, 6:50

    War Licht im Projektionsraum oder gar der Projektor selbst an, oder fällt natürliches Licht durch die Projektionsscheiben?
  • E B B I 30. August 2007, 22:37

    Fotografie im ambivalenten Spannungsfeld der Gefühle, könnte man das nennen...
  • Mathias AusDresden 30. August 2007, 22:20

    @Onkel Mischael: Nun, leider ist der Abriss längst schon beschlossene Sache, wenn ich in Aktion trete...tut mir doch in der Seele weh, das sowas einfach plattgemacht wird.
  • Onkel Mischael 30. August 2007, 22:16

    Sei ehrlich, du hast paar Bilder gemacht und dann mit für den Abriss gestimmt um zu verhindern, daß noch jemand dort knipsen kann!!?? ;-))))
    Ich glaub, da würd ich sofort hinfahren!
  • The Hell-e 30. August 2007, 22:04

    Da läuft gerade die Marodie ... schade das du nicht mehr Zeit hattest!
    lg thehell-e
  • Frank Seltmann 30. August 2007, 22:03

    klasse Raum, wo ist das?
    LG Frank
  • E B B I 30. August 2007, 21:55

    Das ist bitter..nur 15 Minuten ?!
    Die Überstrahlung passt in diesem Falle, denn sie wirkt wie eine trotzige...letzte... Projektion :-))