Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Horst Wunderlich


Free Mitglied, Haltern am See

Die Endlichkeit des Lebens.....

...wurde mir ganz bedrückend deutlich an dieser Friedhofsmauer
im "Melatenfriedhof" Köln....

Kommentare 2

  • Martina Sch. 25. Februar 2008, 23:03

    Keiner ist wirklich Tot...
    Aus den körperlichen Resten wachsen frische, bunte Blumen und grünes Gras, und die Seele lebt in den Kindern und Enkeln weiter - wenn sie dich zitieren oder mit ihren Handlungen nachahmen (wie du es sie gelehrt hast).
    Die Steine und Gräber sind nur für die Lebenden ein Zufluchtsort, den man eigentlich gar nicht braucht, hat man seine Liebsten im Herzen.

    Aber dieses Bild zeugt dennoch auch von der (z.T.) Trostlosigkeit unserer Zeit.
    lg m.
  • Petra Quintus. 25. Februar 2008, 21:20

    und die Endlichkeit des Todes ....
    Aber wir bleiben trotzdem, auch ohne Stein ...
    Liebe Grüße!
    Quintus.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 173
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz