Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jochen Braband


World Mitglied, Lehrte

Die eisernen Käfige der Lambertikirche

Die Lambertikirche in Münster ist dem heiligen Lambertus geweiht,
der 705 in Maastrich den Märtyrertod starb.

Berühmt wurde die Kirche durch drei eiserne Käfige,
die an ihrem Turm hängen.

Der historische Hintergrund hierzu ist äußerst interessant;
wenn auch sehr gruselig. Zum Verständnis möchte ich mich
hier auf das Nötigste beschränken.

In den drei Käfigen wurden 1536 die Leichname der Anführer
der TÄUFERBEWEGUNG nach der Hinrichtung aufgehängt,
um die Bevölkerung vor religiösem Wahn und Aufruhr zu warnen.

Das Täuferreich von Münster endete im Jahr 1535 mit der Rückeroberung
der Stadt durch den Fürstbischof Franz von Waldeck.

Die Anführer Jan van Leyden, Bernd Knechting und Bernd Knipperdolling
wurden nach ihrer Verhaftung im Januar 1536 zum Tode verurteilt.
Vier Stunden wurden sie mit glühenden Zangen gefoltert
dann wurden sie mit einem Dolch erstochen. Ihre sterblichen Überreste
hängte der Bischof Franz von Waldeck in eisernen Körben
zur Abschreckung am Kirchturm der Lambertikirche auf.

Die Käfige sollten zudem verhindern,
dass die Seelen der drei ins Himmelreich einzögen.

Aus heutiger Sicht mag die Hinrichtung grausam sein,
sie entsprach aber damals geltender Rechtsauffassung
und war durchaus üblich.

Kommentare 44

  • Franz-Joachim Mentel 23. Juni 2014, 7:40

    Die SW-Umsetzung dieses Fotos gefällt mir sehr gut. Sie wirkt zwar düster, unterstreicht aber dadurch den in der Erläuterung dargelegten Hintergrund. Sehr gut gelungen!
    Ich wünsche Dir einen guten Wochenstart.
    Gruß Jochen
  • Carmeta 11. April 2014, 20:08

    Un excelente B/N, la Iglesia es preciosa y una historia verdaderamente espeluznante para nuestra época.
    Saludos
  • ritaweis 3. Februar 2014, 16:45

    Wahnsinnsstory. Ich finde es klasse, dass du uns hier die Geschichte erzählst zu der Kirche, die du so eindringlich und eindrücklich präsentierst. Danke.
    Gruß, Rita
  • Cécile Fischer 2. Februar 2014, 17:02

    Jochen, das ist ja eine schreckliche Geschichte.! Zeugt sie doch von der Verblendung der damaligen Zeit. Von der Grausamkeit, im Gemüt des Menschen, möchte ich gar nicht reden. Es ist furchtbar was Menschen im religiösen Fanatismus anstellen können.
    Es ist traurig, das diese wunderbare Kirche, eine so düstere Vergangenheit hat.
    Lieben Gruss,
    Cécile
  • Ingeborg K 31. Januar 2014, 16:55

    Ich kann mich den Ausführungen von Pa02, Anita etc.nur anschießen. Wenn man sich die Geschichte der christlichen Kirchen bewußt macht, wundert man sich dann noch über die Grausamkeiten, die viele muslimische Fanatiker heute begehen? Sie leben wohl geistig noch in der Zeit, die wir - überwiegend - ja überwunden haben.
    Ein erstklassiges Foto mit einer sehr informativen Geschichte zeigst Du uns hier.
    LG Ingeborg
  • Gasser Lisbeth 27. Januar 2014, 19:43

    Schöne S/W Aufnahme, klasse Info !
    LG Lisbeth
  • Bernd Catman 27. Januar 2014, 8:28

    In allen Belangen eine ganz tolle s/w Arbeit, welche Du hier bestens präsentierst, gefällt mir ausgesprochen gut !!
    LG Bernd
  • Günter7 26. Januar 2014, 19:59

    Eine gelungene Detailaufnahme die in sw gefällt.
    VG Günter
  • Petra I. Henning 26. Januar 2014, 18:05

    Interessante und informative Doku ...
    fotografisch toll umgesetzt ...
    s/w hier absolut passend ...
    LG Petra
  • Elfie W. 26. Januar 2014, 9:30

    sehr gruselig hört sich das an. Dein Bild dazu in s/w unterstreicht die Dramatik bestens. Ist für mich auch eine ganz neue Information.
    Erstklassig fotografiert!
    LG elfie
  • Dream30 25. Januar 2014, 20:44

    très joli n&b , superbe cadrage !
    Bises
  • Elise Bleue 25. Januar 2014, 18:52

    Plutôt sinistre en effet lorsqu'on a lu l'histoire de ces cages et bravo pour le traitement qui renforce le coté macabre de l'histoire . Amitiés
  • KHMFotografie 25. Januar 2014, 17:50

    .. diese Kirche kenne ich doch.... hat mir super gefallen!.... wie dein Foto mir in dieser BEA super gefällt..... grosse klasse+++++

    schönes WE & LG. kalle
  • carinart 25. Januar 2014, 14:31

    Die Bearbeitung hast du bestens gewählt, sie entspricht den düsteren Zeiten des Mittelalters und hebt die drei Käfige so auch sehr gut hervor!
    L.G. Karin
  • Nikon Ikone 24. Januar 2014, 19:58

    Super ... fantastische Aufnahme.
    LG Inge

Informationen

Sektion
Ordner Reisen
Klicks 1.009
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF 70-200mm f/2.8L IS II USM
Blende 5
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 70.0 mm
ISO 320

Öffentliche Favoriten