Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helga Jobst


Basic Mitglied, Eisenstadt

Die Dünen in Maspalomas

im Süden von Cran Canaria

Die Dünen im Südosten von Maspalomas erstrecken sich über eine Länge von sechs und eine Breite von ein bis zwei Kilometern. Der Sand besteht hier nicht aus Gesteinstrümmern, sondern überwiegend aus von der Brandung angeschwemmtem und zerriebenem Korallen- und Muschelkalk – durch die Calima verwehter Sand aus der Sahara ist nicht der eigentliche Ursprung. Schwere Stürme im Frühjahr 2006 sowie im Februar 2010 richteten einigen Schaden an und spülten viel Sand ins Meer.

Am Leuchtturm findet sich eine Oase, in der zahlreiche Wasservögel brüten. Sie steht ebenso wie die Dünen seit 1987 unter Naturschutz.

Kommentare 3

  • Petra-Maria Oechsner 8. Mai 2014, 19:52

    ich war mal in südfrankreich am atlantik auf der dune du pilat...das war ganz schön anstrengend, da ( ca. 81 m ) hoch zu kommen...:-)
    ich hoffe, bei euch war es etwas geruhsamer...
    ein schöner blick auf dieses zipfelchen blauen meeres..
    lg petra
  • FOTO-BERNY 7. Mai 2014, 12:15

    schön gesehen und gut abgelichtet und präsentiert!
    gefällt mir.
    ++++
    gr. fb
  • Günter K. 6. Mai 2014, 15:54

    hier stand einst hans albers und sang la paloma im maspalomas ;-) ein bild, das ferien-, urlaubssehnsucht weckt, das meer blinzelt zwischen einer speckfalte dem betrachter entgegen. und der himmel reibt sich an den resten der gesteinstrümmer ;-)
    lg günter

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Reisen
Klicks 298
Veröffentlicht
Lizenz