Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Marc00700


Pro Mitglied, Hamburg

Die Cap

Die Cap San Diego ist ein konventioneller Stückgutfrachter und verfügt als solcher über sechzehn Ladebäume, zwei Bordkräne und einen Schwergutbaum. Von fünf Laderäumen, die über bis zu drei Zwischendecks verfügen, waren ursprünglich zwei als Kühlladeräume eingerichtet. Da das Schiff nach seiner Jungfernreise, die über die USA nach Australien und zurück führte, in der Südamerikafahrt eingesetzt wurde, wurden 1962 noch zwei weitere kleinere Kühlladeräume zusätzlich eingebaut. Des Weiteren hat das Schiff noch sechs beheizbare Ladetanks zum Transport von Süßölen. Zwei dieser Tanks konnten als Wechseltanks auch für den Transport von Stückgut umgerüstet werden und wurden als Luke 6 bezeichnet.

Kommentare 6

  • Mary Jane Kuhl 25. Januar 2009, 15:55

    Das ist zu dunkel. Versuch mal mit abwedler in PS sanfter zu malen. Oder eine andere teschnik.

    LG MJ
  • Kathleen Piehler 23. Januar 2009, 22:15

    Ohhh,...das sieht verdammt gut
    aus,....ein bißchen Nostalgie....
    und etwasGeheimnisvoll
    wirkt es auf mich....
    LG Kathleen
  • tobi09 23. Januar 2009, 15:05

    hi,
    da ist dir aber wieder ein klasse bild gelungen. kenn das schiff selbst von meinen Cuxhaven-Urlauben ist schon toll.
    mfg tobi
  • Christian Knospe 22. Januar 2009, 13:06

    die bea ist ja echt klasse
    absolut gelungen

    lg chris
  • jannesxl 21. Januar 2009, 0:19

    Ein sehr schõnes Bild eines schõnen Schiffes.Habe viele Jahre auf ähnlichen Schiffen gefahren .Und die info macht es perfekt!
    Gr. Jannes
  • Frank 67 20. Januar 2009, 23:44

    Klasse Bearbeitung. Sieht aus wie ein Foto von damals. Ist natürlich auch ein geiler Dampfer, noch mit der klassischen Linienführung und Mittschiffsaufbauten.
    Das kommt hier gut zur Geltung, genauso die Vielzahl der Ladebäume. Leichtguteschirr - amerikanische Fahrweise. War noch alte Seemannschaft, damit umgehen zu können.
    Viele Grüße,
    Frank