Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

DJCarl


World Mitglied, Dachau

Die Bugpartie des Fischer Ewers

Der Fischer-Ewer "Maria" HF 31 von der Bauwerft H. Sietas, Cranz
Die Aufstellung des Ewers "Maria" HF 31 beim Wiederaufbau der Schiffahrtsabteilung im Jahr 1957 fand keine ungeteilte Zustimmung. Auch damals gab es "Bewahrer" und "Neuerer". Diese wünschten sich ein Relikt mit nostalgischer Anmutung, jene bemängelten, mit diesem Objekt könne man nicht eine Entwicklung der Technik zeigen. (In Hamburg gar, der Ursprungsregion, war dieses Objekt zu jener Zeit noch ein Fall für's Feuer). Keine der beiden Seiten behielt recht. Der Ewer war kein Symbol beharrlicher Tradition, sondern ein von schnellen Veränderungen der natürlichen, technischen und ökonomischen Bedingungen geprägtes Produkt.

Kommentare 1

Informationen

Sektion
Ordner Museen
Klicks 965
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv Sigma 18-250mm F3.5-6.3 DC Macro OS HSM
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 22.0 mm
ISO 640