Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Augen des Turms

Die Augen des Turms

488 15

Die Augen des Turms

Die Altstadt von Girona ist ein faszinierender Ort. Die engen Gassen halten hinter jeder Biegung ein sehenswertes Motiv bereit. Als ich diesen Turm entdeckte schien es mir, als ob die Fensteröffnungen wie überdimensional große Augen auf die Menschen blicken, zumal das Sonnenlicht eine entsprechende Stimmung erzeugte. Die Belichtung wählte ich so, das sowohl die Schatten- als auch die Sonnenpartien durchzeichneten.

Kommentare 15

  • Elsemarie 12. Juni 2015, 16:01

    Er hat die Touris zum fressen gern.

    LG,Ellen
  • Olga W 23. April 2015, 15:48

    Total klasse Blick, hervorragende Aufnahme!
    lg und DANKE;-)
  • Nikonflüsterer 13. August 2013, 9:13

    In der Tat sugeriert der von Dir gewählte Blickwinkel das dieser Turm "Augen" hat!
    Ein ganz spezielles Motiv, das perfekt ausgewählt wurde und durch die Lichtstimmung zusätzliche Spannung erhält.
    mfg. Nikonflüsterer
  • dominati simone 7. Februar 2013, 8:42

    Très belle utilisation de l'ombre et de la lumière dans cette ruelle et sur ces belles vieilles pierres :une photo qui restitue à merveille le charme fou de ces vieilles villes qui ont tant de vécu .Simone
  • Raffaelli Remo Angelo 17. Juli 2011, 22:37

    Sehr Toller Blick gehabt und auch das Foto sehr gelungen+++++++++gefällt mir ausgesprochen gut!
    lg remo
  • Hans-Günther Schöner 19. August 2010, 7:40



    Herrlicher Titel und wunderbare Aufnahme !!

    Gruß
    Hans-Günther
  • Elfriede de Leeuw 26. September 2009, 14:27

    Toll***Grandios***Super***Excellent!!!
    VLG.Elfriede u.Hans
  • Markus Be. 18. Juni 2009, 20:44

    Du hast Recht, er beobachtete Dich! Durch Dein Spiel mit Licht und Schatten bekommt diese Aufnahme eine ganz besondere Stimmung, gekonnt umgesetzt!
    LG Markus
  • Rolf Hollmann 5. Februar 2009, 19:55

    hatte zuerst nur dein bild gesehen und irgendwie kamen mir farben, steine so bekannt vor. bin dann in meine fotos zurück und habe das gefunden, was dem deinen im unteren teil sehr nahe kommt. nur ist deins nach oben hin offen und hat noch richtiges licht. auch sehr schön.
    lg
    rolf
  • Christoph Paas 3. Februar 2009, 22:43

    Man sagt ja,daß Gebäude Geschichten erzählen...
    Nun,dein Turm sieht so aus,als ob sich jeden Moment eine Öffnung auftut und er zu erzählen beginnt.
    Die menschenleere Gasse wird durch deine Abstraktion wieder lebendig. Starke Idee!
  • Stefan Hilgendorf 3. Februar 2009, 12:46

    Man fühlt sich wie in "Herr der Ringe" wo Gegenstände ( Bäume etc. ) lebendig werden.
    Faszienierend finde ich neben den Lichteffekten die Schärfe, die sich durch das gesamte Bild zieht: die Mauerung im Vordergrund, die trotz des geringenlichtes schraf undgutstrukturiert ist oder die Lampen mit allen Details und selbst die Dachziegel und Sträucher.
    Auch von der Technik ein sehr gelungenes Bild

    Stefan
  • N. Wisnewski 2. Februar 2009, 21:49

    Augen, Nase und ein aufgerissenes Maul; das hat Bauherr und Zahn der Zeit nur für gute Fotografen arragiert.... Die spanischen Altstädte (natürlich nicht nur dort..) sind wahre Fundgruben.

    Gruß
    Norp
  • Schönefotosmendino 2. Februar 2009, 20:43

    Der Turm scheint sich aus dem dunklen, verwinkelten Gässchen, stöhnend und ächzend nach oben zu winden und ins Licht empor zu wachsen, allerdings scheint er derweil stehen geblieben zu sein, denn: "Wer hohe Türme bauen will, muss lange beim Fundament verweilen". Dieser hier, scheint diese Phase nun überstanden zu haben.

    Es lässt fast an Alltagssituationen erinnern, in denen man emporstreben will, aber lange an dem Fundament des Emporstrebens herumgräbt, um dann in die Höhe zu schießen!

    Eine echt gelungene und schöne Fotographie, mit stimmungsvollen Lichtschwankungen, die mir pers. sehr gut gefallen. Ebenso die Büsche und Verästellungen, die aus der Mauer ragen, sehen fast aus, wie längst verheilte Alltagsblessuren.

    Beste Grüße, DH
  • Ralf Karrenbauer 2. Februar 2009, 15:21

    Das Zusammenspiel zwischen Licht und Schatten bei dieser Aufnahme erinnert mich an einen Ausspruch, den ich gelesen habe: "Fotografieren ist malen mit Licht". Ein tolles "Lichtgemälde"! Da macht sogar der Turm Augen.
    Gruß Ralf
  • Markus Bendel 2. Februar 2009, 12:43

    Sieht aus wie ein "Hui Buh", das Schlossgespenst, als hätte es sich bei Tage verlaufen. Eine schöne, stimmungsvolle Aufnahme, die die Atmosphäre der Altstadt von Girona schön einfängt...