Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Amerikanische Zapfenwanze (Leptoglossus occidentalis), Düsseldorf, 1.10.2012

Die Amerikanische Zapfenwanze (Leptoglossus occidentalis), Düsseldorf, 1.10.2012

436 3

Dr.Thomas Frankenhauser


World Mitglied, 40595 Düsseldorf

Die Amerikanische Zapfenwanze (Leptoglossus occidentalis), Düsseldorf, 1.10.2012

--- FOTO 3 ---

Hier eine seitliche Ansicht des Monstrums mit etwa zwei Zentimetern Länge.
Solch eine starke Behaarung ist bei den Wanzen eher selten.
Die Art ist aus Nordamerika (occidentalis heißt westlich i. Ggs. zu orientalis = östlich). Dort wird sie zeitweise an Nadelbäumen schädlich, die weniger Samen bilden können, daher der Name Zapfenwanze.
!999 in Italien gefunden, wurden die ersten 2004 in Ungarn, 2005 in der Schweiz und Österreich und erstmals 2006 in Deutschland entdeckt.
Die Wanze fliegt im Herbst zum Überwintern auch in Häuser - ich möchte nicht wissen, wie viele Hausfrauen sich da schon erschreckt haben . . . (-: . Natürlich saugt das Tier kein Blut wie die Bettwanzen, an die jeder zuerst denkt, wenn er das Wort "Wanze" hört. Ich habe von denen noch nie eine gesehen - sie kommen aber auch in Deutschland (wieder) vor.

Kommentare 3

  • Nscho-tschi 7 4. Oktober 2012, 13:26

    Herrliches Makro
    lg Rosi
  • Reinhard L. 4. Oktober 2012, 11:27

    Eine solch stark behaarte Wanze habe ich auch noch nicht gesehen . Bei uns im Garten gibt es etliche verschiedene Arten, ich finde sie auch als Motiv interessant , aber diese Art kenne ich nicht.
    Ich wünsche Dir eine angenehme Restwoche.

    LG Reinhard
  • Andreas E.S. 4. Oktober 2012, 11:23

    Du hast ja ein wahres Kerbtiersuchorgan. Bei dir sieht man Viecher, die ich noch nie bewußt gesehen habe, obwohl ich mich seit Urzeiten sehr viel draussen aufhalte und jetzt seit 32 Jahren in einem Haus lebe, das rundherum mit hohen Bäumen und Wald umgeben ist. Vielleicht werde ich mal mehr auf solche Krabbeltiere achten.
    Dir ein weniger anstrengendes zweites Wochenteil.
    LG Andreas

Informationen

Sektion
Ordner Wanzen
Klicks 436
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera D-LUX 3
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 6.3 mm
ISO 200