Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Cornelia Schorr


World Mitglied, dem Süden

Die am schlimmsten vom Menschen ausgebeutete Tierart

Am besten wär's, man könnte selber Hühner halten... aber das geht halt leider eher selten.

Kommentare 22

  • Rainer Switala 10. März 2013, 12:58

    du hast wohl recht mit deinem text
    bodenhaltung doch auch nur oft eine lüge
    freue mich wenn ich draußen welche picken seh
    es werden langsam wieder mehr
    wunderbar getroffen hier von dir
    gruß rainer
  • Kees Koomans 8. März 2013, 12:17

    wirklich sehr niedlich.
    schönes foto.
    lg Kees.
  • w.regini 7. März 2013, 22:21

    Es sieht aus voller Lebensfreude und Erwartung . Ja ,es ist schlimm was einige Menschen aus Profitgier betreiben . Durch alle Sparten ,was man in letzter Zeit wieder mitkriegt .. lg walter
  • Willi Thiel 7. März 2013, 21:34

    wir kaufen eier bei einem bauern ...
    da gibts richtige hühner
    aber solange wir nur billig billig kaufen wird sich nicht viel ändern . optimale zucht haltung kostet halt ....
    g willi

  • HP-Grafik 7. März 2013, 18:22

    Wenn man die eine oder andere Dokumentation dazu gesehen hat, kann man eigentlich nur noch Vegetarier oder Veganer werden. Wir haben zumindest einen Schritt in die richtige Richtung getan, indem wir viel weniger Fleisch essen und das schon seit langem.
    Man sollte sich solche Geschöpfe doch häufiger mal aus der Nähe anschauen.
    LG Helmut
  • Monsieur M 7. März 2013, 17:33

    Ein gutes Bild und ein guter Anstoss zum Nachdenken.
    Geiz ist eben doch nicht so geil, sondern fördert ganz ungeile Auswüchse.
    LG Harry
  • Silvia Bürger 7. März 2013, 14:59

    Ach Gottchen....und dabei sieht der kleine Piepser so süß aus,wie er da so tapfer steht,als wüßte er genau um sein Schicksal.....das macht mich dann doch etwas traurig.

    LG Silvia
  • christine frick 7. März 2013, 13:22

    Herzig, aber ein wenig traurig schaut es schon aus.
    LG Chris
  • Bernd Tolksdorf 7. März 2013, 12:00

    Ja, da bräuchte man wohl einen Bauernhof ! Und so süß und unschultig ist das Kleine noch.
    LG Bernd
  • Roland Zumbühl 7. März 2013, 10:03

    Gierige Menschen verzichten auf Achtsamkeit.
    Hinzu kommt, dass wir gar nicht so viel essen müssten, wie wir uns auftischen.
  • Maren Arndt 7. März 2013, 9:30

    Das ist so schlimm - da ging jeder Respekt vor dem Leben verloren zugunsten der Gier.
    Weltweit.
    Lg
    MAren
  • Charito Gil 7. März 2013, 0:09

    ich liebe es !!!
    und grüss dich liebvoll
    .. charito
  • Isus 6. März 2013, 23:53

    Wie niedlich, da darf man gar nicht an die schlimmen Fotos im Fernsehen denken ....
    LG Susi
  • Mara T. 6. März 2013, 22:26

    So ein wunderhübsches zartes Tierchen, meisterhaft von Dir aufgenommen.
    LG Mara
  • -Jutta K- 6. März 2013, 22:13

    So ein zartes, pflaumiges Etwas sollte man wirklich mehr beschützen.
    Fototechnisch perfekt.
    LG Jutta
  • Heinrich Wittmeier 6. März 2013, 21:32

    ein wundervolles naturbild. äusserst dezent bearbeitet!
    l.g. Heinrich
  • Wiltrud Doerk 6. März 2013, 20:46

    Ach, ist das putzig, zum Knuddeln ...!

    Ich kann mich an meine Kindheit erinnern, dass meine Mutter die kleinen Küken im Holzschuber unter dem Herd hielt und immer auf den Boden klopfte, wenn sie fressen sollten :-)),

    lg Wiltrud
  • Ralf Nierhaus 6. März 2013, 20:10

    Früher hatten wir auch Hühner .. ich bin mit denen groß geworden ... na gut die hatten natürlich ein ganz ganz anderes Leben wie die armen Tiere in der Massenzucht..

    und geschmeckt haben sowohl die Hühner als auch die Eier !!!! Klasse Aufnahme von dem Kleinen .der ist ja Max. 2 Tage alt ... !!!

    Gruß Ralf
  • Helge Beckert 6. März 2013, 20:08

    ich erinnere mich noch an einen ostseeurlaub
    vor ~5ojahren: die vermieter im privat-quartier
    hatten eine ganz große flache kiste mit sand und lampe und gelbem geflügelten durcheinander. die fühlten sich wohl
    und helge war begeistert ;-)
  • Sabine Kalweit 6. März 2013, 20:06

    Wir hatten welche, als ich Kind war.......
    Heute mag ich keine mehr essen, mir tut jede geschundene Kreatur von Herzen leid.
    Wenn bei mir Fleisch auf den Tisch kommt, dann nur aus wirklich artgerechter Haltung- sprich, vom Bauern, den ich kenne.
    Trotz der traurigen Hintergründe ein allerliebstes Bild.
    Grüße von Sabine
  • Christel48 6. März 2013, 20:02

    Süß und unschuldig sieht das kleine Küken aus, ganz wunderbar von Dir fotografiert!
    Mein Mann und ich haben einen kleinen Hühnerhof, unsere Hühner kann man wohl glücklich nennen - und wir genießen ihre wohlschmeckenden Eier!
    LG Christel
  • J-K-PhotoArt 6. März 2013, 19:59

    so ausgebeutet sieht er gar nicht aus... schöne szene!

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Vögel
Klicks 603
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark III
Objektiv Canon EF 24-105mm f/4L IS
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 105.0 mm
ISO 2000

Öffentliche Favoriten 1