Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lene Busch


Free Mitglied, Hannover

..die absolut letzte Station..

Tabu, ein Monatsthema das schon einiges gezeigt hat, was spontan den Gedanken auslöst: "muss das sein", (auch bei mir). Nur wenn man sachlich hinschaut und die Realität akzeptiert, ist es schon wieder Normalität.
Canon Ixus

Kommentare 22

  • Christian Pichler 21. Februar 2003, 21:33

    "Mehr als drei Wünsche" von Jörg Zink
    ....
    Ich wünsche dir aber,
    daß dich immer wieder
    etwas berührt,
    das ich dir nicht so recht beschreiben kann.
    Es heißt "Gnade".
    Gnade ist ein altes Wort, aber wer sie erfährt,
    für den ist sie wie Morgenlicht.
    Man kann sie nicht wollen
    und nicht erzwingen,
    aber wenn sie dich berührt,
    dann weißt du: Es ist gut.
    ...
  • Lina Peuckert 20. Februar 2003, 14:07

    "Der TOD ist das Ende eines Lebens,
    aber nicht das Ende einer LIEBE,
    die in unseren Herzen und Gedaken
    weiterleben wird."

    von der Beerdigungskarte eines lieben Menschen :(
  • Rita Köhler 20. Februar 2003, 11:57

    Interesanntes Doku!
    ja diesen Weg müssen wir alle mal gehen
    lg Rita
  • Gabriele Willig 18. Februar 2003, 19:32

    Eine sehr ernste und gute Diskussion um diese Aufnahme. Auch ich taste mich manchmal vorsichtig an diese Thematik heran, mit der man früher oder später konfrontiert wird.
    Gruß, Gaby.
  • Patrick Blase 18. Februar 2003, 17:52

    jepp da hast du Recht und es wird sich auch niemand davor drücken können......... der letzte Weg !

    Naja so ist die Natur :-)

    Grüssle

    Patrick
  • Christian Pichler 18. Februar 2003, 16:34

    25.1.2003:
  • Christian Pichler 18. Februar 2003, 15:58

    ... vor so einem offenen Grab stand ich am 24.1.2003
  • Manfred Bartels 17. Februar 2003, 22:54

    Du hast Recht, ein typisches Tabu.
    Ich hatte es vor Jahren mal gewagt .
    Diese Blicke.........
    Werde nie wieder auf einer Beisetzung fotografieren.
    Gruß Manfred
  • Wolf (Porto) Appelt 17. Februar 2003, 20:33

    Ab der Erzeugung ist der Tod geplant.....
    So hart das klingen mag...es ist die Realität.
    Jeder sollte sich dessen bewusst sein und ich glaube, dass sich die Menschen vielleicht ein wenig besser benehmen würden um das Leben mehr zu schätzen!
    Gruss
    Wolf (Porto)
  • Wolfgang T. 17. Februar 2003, 19:49

    Und wirklich eines der letzten Tabuthemen. Man redet über alles, zeigt alles, genießt alles - nur beim Tod werden alle sprachlos. Eigentlich schade!
    W.
  • Willi Wissner 17. Februar 2003, 16:40

    Hallo Lene.
    ja. Du hast Recht, die letzte Station.Mit Sicherheit.
    Und wer was anderes glaubt, wird nach seinem Tod auch nicht entäuscht sein. Mit Sicherheit.
    Gruß Willi
  • Ka Rin 17. Februar 2003, 15:53

    Das Leben ist lebensgefährlich ... genießen wir es :-)
    LG Allegra
  • Lene Busch 17. Februar 2003, 15:32

    @ Elke.... Deine Ausführung ist eindrucksvoll, denn wenn es um den Tod geht, will jeder etwas glauben, einen Halt finden. Deine Anmerkungen haben mich *berührt*.
    Lene
  • Lene Busch 17. Februar 2003, 12:54

    ich möchte mich für alle Bemerkungen bedanken, für mich war und ist es interessant zu lesen, wie jeder es doch ein wenig anders interpretiert. Ein Thema, das ich nicht so ganz leicht sehe.
    Lieben Gruß Lene
  • Maren Arndt 17. Februar 2003, 12:45

    Hallo Lene, ich denke, Geist und Seele das ist ein Kreislauf ohne Ende - bis hin in's Nirwana, den Rest kann man verbrennen, bestatten oder was auch immer....
    Tabu - denke ich - heute nicht mehr....oder bin ich da zu sehr Esoterik geschädigt?
    Liebe Grüße von Maren - die ihre Asche am liebsten im Death Valley verweht haben würde, ist irgendwie ein mystischer Ort dort - nach meinem feeling.