Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Monika Tugcu


World Mitglied, BW

- Dickkopffalter -

Der Großteil der Falter ist tagaktiv.
Die europäischen Falter erreichen eine Flügelspannweite von 24 bis 34 Millimetern, in den Tropen findet man jedoch größere Exemplare. Die Tiere haben einen mittelmäßig bis kräftig gebauten Körper, einen Kopf der fast immer breiter als der Thorax ist und sind an ihrer Ruheposition sofort erkennbar. Die meisten Arten haben ihre Flügel so geöffnet, dass die Vorder und Hinterflügel in einem spitzen Winkel zueinander stehen. Die Vorderflügel sind etwa 1,5 bis zweimal länger als breit und meist orangebraun, braun, grau oder schwarz gefärbt, es gibt aber, vor allem in den Tropen, zahlreiche bunt gefärbte Arten. Viele Arten weisen auf beiden Flügelpaaren helle Würfelflecken auf. Einige Männchen tragen auf den Flügeln Duftschuppenstreifen. Die Hinterflügel sind breit abgerundet und in etwa gleich breit, wie die Vorderflügel. Die Fühler sind kurz, etwa halb so lang, wie die Vorderflügel und am Ende verdickt. Diese Keule ist meist langgestreckt und am Fühlerende deutlich gebogen. Die Tiere haben keine Maxillarpalpen, ihre Labialpalpen haben drei Segmente. Ihr ungeschuppter Saugrüssel ist, genauso wie alle drei Beinpaare voll entwickelt.

Kommentare 17

  • Bernd Ullrich 18. Januar 2011, 23:02

    Eine herrliche Aufnahme. Richtig gutes Makro ...+++
    LG Bernd
  • Omar Wolocha 22. Oktober 2010, 17:34

    Klasse Makro,
    gefällt mir sehr gut,
    lg Omar
  • Gianmaria Giordanengo 18. August 2010, 18:35

    Sehr schönes Bild, herzlichen Glückwunsch.
    Hallo Gianmaria
  • Andrea ES 14. August 2010, 21:57

    Super makroaufnahme.

    Lg Andrea
  • Rosetta4 13. August 2010, 16:35

    Dein Dickkopffalter ist wunderschön erfasst auf der Distel. Er ist sehr haarig und hat tatsächlich einen dicken Kopf.
    Dieses Glück habe ich noch nicht gehabt. Die
    Falter fliegen ab, wenn ich näher komme.
    Wünsche Dir weiterhin schöne Schmetterlingsbilder.
    LG, Rosetta
  • Khoi 13. August 2010, 14:59

    Fantastisch in Farbe und Schärfe. Klasse.
    LG Peter
  • Vera Shulga 13. August 2010, 14:09

    Very beautiful picture!Nice colors!
  • K.-H.Schulz 12. August 2010, 21:22

    Eine sehr schöne aufnahme ,gut getroffen.
    LG:karl-Heinz
  • Brilu 12. August 2010, 20:23

    Den hast Du ganz perfekt ins Bild gebracht, und die Erläuterung dazu finde ich sehr gut! LG Brigitte
  • roland gruss 12. August 2010, 17:12

    sehr schön erwischt
    ein tolles makro
    lg roland
  • MWB-photo 12. August 2010, 16:09

    herrlich hast du ihn abgelichtet, die sind ja so klein und wusch sind sie weg.
    Lieber Gruss
    Margrit
  • DEZIMÜ aus H. 12. August 2010, 14:24

    wunderbar, wie dieser Dickkopffalter in der Schärfeebene sitzt und die distel mit ihren Stacheln so richtig zur Geltung bringt. Deine detailreiche Beschreibung zeigt mit welcher Liebe du diesen Falter entdeckt hast und wie du uns verwöhnst.
  • Foto-Nomade 12. August 2010, 13:45

    Falter und Karde wetteifern um meine Gunst.
    Der Falter bekommt den Zuschlag,
    weil die Karde (noch) nicht fliegen kann.
    Ein Klasse Flattermann-Portrait ist Dir da gelungen.
    Glückwunsch.
    Mit meiner Optik muss ich zu nahe ran,
    übe aber weiter bei allen Gelegenheiten.
    Vielleicht bekomme ich mal einen "Penner" vor die Linse.
    ~
    Lieben Dank
    zu dem nicht flugtauglichen Strammen Max
    Die ersten Pilze..
    Die ersten Pilze..
    Foto-Nomade

    ~
  • Kyra Kostena 12. August 2010, 12:56

    Großartiges Makro, tolle Farben und attraktive Bildgestaltung, Kompliment! Liebe Grüsse Prisca
  • Margot Bock 12. August 2010, 12:26

    Eine schöne, klare Aufnahme von diesem
    feinen Falter. Da hattest du aber Glück daß
    er sich still hielt. Ich habe gestern versucht,
    im Garten die Schmetterlinge zu fotografieren.
    Da kannst du ja gleich einen Sack Flöhe
    hüten. Lg Margot