Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Carsten Heinecke


Basic Mitglied, Oldenburg

dickes Ding

Ganz schön imposant ist die Raupe der Kupferglucke (Gastropacha quercifolia). Aber auch die sich aus ihnen entwickelnden Falter können eine Flügelspannweite von bis zu knapp 9 Zentimetern erreichen. Während die Art früher häufiger vorkam, ist sie in Niedersachen nun vom Aussterben bedroht. Die Raupen werden nur noch selten an verschiedenen Laubgehölzen vor allem in Moorgebieten gefunden. Diese hier entdeckte ich zusammen mit einigen Artgenossen an Traubenkirsche fressend.
LG
Carsten

Kommentare 8

Informationen

Sektion
Ordner Raupen
Klicks 217
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/13
Brennweite 100.0 mm
ISO 125