Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Carsten Heinecke


Basic Mitglied, Oldenburg

dickes Ding

Ganz schön imposant ist die Raupe der Kupferglucke (Gastropacha quercifolia). Aber auch die sich aus ihnen entwickelnden Falter können eine Flügelspannweite von bis zu knapp 9 Zentimetern erreichen. Während die Art früher häufiger vorkam, ist sie in Niedersachen nun vom Aussterben bedroht. Die Raupen werden nur noch selten an verschiedenen Laubgehölzen vor allem in Moorgebieten gefunden. Diese hier entdeckte ich zusammen mit einigen Artgenossen an Traubenkirsche fressend.
LG
Carsten

Kommentare 8

  • Cornelia Schorr 2. Juni 2014, 19:04

    Ich denke, dass man die leicht übersieht, sieht ja wirklich wie Rinde aus!

    LG conny
  • Volkmar Nix 20. Mai 2014, 23:48

    Wunderschöne Raupe - leider noch nie gesehen.

    Liebe Grüße
    Volkmar
  • Kleckselkönig 14. Mai 2014, 19:30

    Bei uns hier habe ich sie noch nie gesehen. Aber die Raupe hat ja auch die perfekte Tarnfarbe. Immer wieder interessant bei dir rein zu schauen.
    LG Heike
  • Daniela Boehm 13. Mai 2014, 23:11

    Ein Pracht Tier :) LG Dani
  • ReDe 13. Mai 2014, 20:33

    Prima Makro - guter Bildschnitt. Gruß ReDe
  • Rainer und Antje 13. Mai 2014, 20:05

    super nahaufnahme. Da muß ich bei uns im Moor mal die Augen offen halten.
    L.G. Antje
  • Macro-Jones67 13. Mai 2014, 19:44

    In den letzten Jahren kann man die Kupferglucke in der Oberlausitz wieder häufiger finden.
    Ja, die Raupen sind eine sehr imposante Erscheinung.
    Tolle Aufnahme !!!
    BG Mario
  • NaturDahlhausen 13. Mai 2014, 19:36

    Klasse Makro, hab ich noch nie gesehen
    LG
    Sven

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Raupen
Klicks 199
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/13
Brennweite 100.0 mm
ISO 125