Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Detail desTaufbeckens in der alten Klosterkirche von Harsefeld

Detail desTaufbeckens in der alten Klosterkirche von Harsefeld

Elisabeth Hase


World Mitglied, Jena

Detail desTaufbeckens in der alten Klosterkirche von Harsefeld

In dem Marktflecken Harsefeld gab es bis 1565 ein bedeutendes Benediktinerkloster, von welchem heute bis auf die Kirche nur noch die Grundmauern zu sehen sind. Diese Kirche wurde oft umgebaut und hat heute eine neogotische " Außenhaut". Im Inneren ist der mittelalterliche Zustand weitgehendst erhalten begblieben. Das älteste und wertvollste Inventarstück ist ein bronzenes Taufbecken.Der Bremer Glockengießer und Kapitualr des Harsefelder Klosters, Ghert Klinghe, hat es 1454 für diese Kirche gegossen. Hier tragen Frauen das schwere Becken auf ihren Schultern, meistens sind es sonst Mönche.

Taufkessel von 1380 und die berühmten Hutständer Altengamme -->
Taufkessel von 1380 und die berühmten Hutständer Altengamme -->
Elisabeth Hase

Kommentare 3

Informationen

Sektion
Ordner Hamburg
Klicks 528
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II
Blende 5
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 45.0 mm
ISO 6400