Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Der Lichterfelder


Basic Mitglied, Lichterfeld

Deswegen, Max....

"Räume deinen Kindern nicht alle Steine aus dem Weg,
sonst rennen sie einmal mit dem Kopf gegen eine Mauer."
Robert Kennedy

Kommentare 14

  • wosta 27. Januar 2012, 14:12

    Toller Schnappschuss( !!!) über den Schnitt könnte man reden.Der Spruch dazu ist absolut passend,gerade in der heutigen Zeit. Wir finden die Aufnahme einfach Spitze ! Viele Grüsse aus Schipkau,Wolfgang
  • Simone L. 11. Oktober 2007, 12:07

    herrliche Aufnahme....
    lg Simone
  • Der Lichterfelder 4. Juni 2007, 3:33

    @ Katrin

    Das nächste wird besser....
    Gruß Denis
  • Katrin Peters 28. Mai 2007, 0:01

    Früh übt sich wer ein Meister werden will.
    Klasse der Knirps mit dem Stein.
    ;-)
    Etwas optimaler würde ich es finden, wenn von dem Füsschen ein bisschen mehr zu sehen wäre. So ist es mir doch ein bisschen zu knapp beschnitten.
    Gruß Katrin
  • Der Lichterfelder 23. Mai 2007, 22:45

    @ Dirk
    Bis dahin wird noch viel Zeit vergehen....
    Gruß Denis

    @ Bernd
    Solange er seine Kräfte vernünftig einsetzt - nur zu.
    Gruß Denis

    @ Rex und Birgit
    Tut mir leid - gerade da war der Akku alle...
    Gruß Denis
  • Rex und Birgit Hoffmann 18. Mai 2007, 19:53

    Wo ist das Bild als er den Stein oben hat?
    Gruß Rex
  • Bernd Kauschmann 17. Mai 2007, 21:59

    Früh übt sich... und es wird noch Einiges zu stemmen geben in diesem heutigen Leben, welches er noch vor sich hat. Da bin ich mit Dir einer Meinung.
    Klasse Aufnahme.
    VG Bernd
  • Dirk Donner 17. Mai 2007, 17:15

    Und wenn er den erst mal geschafft hat... ich weiß, wo noch ein paar größere liegen. :-))

    Zum Bild: ist wirklich etwas eng geraten. Aber witzig.

    Gruß Dirk
  • biluo 16. Mai 2007, 7:41

    @Der Lichterfelder,
    nicht persönlich nehmen, will Deine Fähigkeiten der Erziehung nicht in Frage stellen, liegt mir fern.
    Vielleicht sehe ich die Dinge ja mit anderen Augen aber ich sehe sehr häufig, ja zu häufig, dass Kinder mit ihren Aufgaben überfordert sind und nicht etwa weil sie nicht klug oder stark genug sind, sondern weil sie 1. auf keine Hilfe zu hoffen haben oder 2. von ihren Eltern bewußt überfordert werden.
    Dein Bild ist sehr süß und die Situation ein gutes Beispiel für Deine Erklärung. Du mußt schon entschuldigen ;-)), ich bin immer auf der Seite der Schwachen, berufsbedingt sozusagen, ein weiblicher Robin Hood.
    LG Binka
  • Der Lichterfelder 16. Mai 2007, 0:13

    @ alle
    Danke für die Anmerkungen!

    @ Brina
    Nicht ganz, ich glaub da hätte ich sogar zu "kämpfen".
    Gruß Denis


    @ Silvio
    War ein Schnappschuß, beim zweiten Auslöseversuch stand er schon wieder - da wären die Füße dann mit auf dem Bild gewesen. So ist das Leben!
    Gruß Denis


    @ Bianka
    Ich empfand es eher als eine "Übermutsaktion" seinerseits, den Stein bewegen zu wollen.
    Auf keinen Fall sollte er es!
    Er weiß, er (wie auch seine Schwester) bekommt von uns Liebe, Vertrauen und: Hilfe - wenn sie gebraucht wird.
    Ich finde, Kinder sollte im Leben nicht alles abgenommen werden. Sie sollen ruhig Erfahrungen sammeln dürfen, denn der Weg des Lebens kann steinig und schwer sein. Wie schwer der Stein war, diese Erfahrung durfte Max an diesem Nachmittag machen.
    (....habe ich meine Kamera nicht beiseite gelegt.)

    Übrigens - genau auf diesem, "seinem" Stein entstand kurz danach sitzend:
    Max - unser.....
    Max - unser.....
    Der Lichterfelder

    Deinem letzten Satz pflichte ich voll und ganz bei.
    Gruß Denis
  • biluo 15. Mai 2007, 22:44

    Ähhhhh???? Verstehe ich nicht, ich würde mal sagen, leg lieber die Kamera bei Seite und hilf ihm, zeig ihm, dass er nicht allein steht, so lernt er Vertrauen und Hilfe anzunehmen, das man schwierige Dinge eben besser zu Zweit schafft und oder, in schwierigen Situationen auf Hilfe angewiesen ist, nennt man das nicht Sozialisierung???? Ich finde in so schwierigen Situationen kann man ruhig mal Hilfe annehmen. Nicht böse sein aber ich finde Kinder, die Dinge meistern sollen, denen sie nicht gewachsen sind, sind schnell überfordert und verlieren das Grundvertrauen.
    Dein Bild ist jedoch allerliebst und ich würde eher sagen: "Gut das der junge Mann eine Windel trägt!!".
    LG Bianka
  • St. Lang 15. Mai 2007, 22:34

    Super, tolles Bild und eine schöne Lebensweisheit dazu.

    Gruß Stefan

    Herr der Ringe
    Herr der Ringe
    S. Lang
  • Silvio Bachmann 15. Mai 2007, 22:24

    Sehr guter Spruch. Das Bild passt sehr gut dazu!

    Schade, dass die Füsse abgeschnitten sind.

    gruss Silvio
  • Regina Stüven 15. Mai 2007, 22:24

    schöner spruch...und süßer pampaers-po...
    schönes bild.lg,regina

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 422
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz