Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Foto-Graf ICH


Free Mitglied, Berlin, Prenzlauer Berg

Kommentare 16

  • Foto-Graf ICH 25. September 2006, 14:34

    hermann: danke.
  • Hermann Klecker 25. September 2006, 9:13

    Sehr gut.
  • Foto-Graf ICH 24. September 2006, 15:59

    torsten: verrucht finde ich auch wunderbar. aber das bild finde ich nicht verrucht.

    jenny: man kann es so sehen, ja.
  • Foto-Graf ICH 22. September 2006, 18:44

    ich weiss es nicht. da ist verschiedenes denkbar. und das ist gut so. finde ich.
  • Kerl Marx 22. September 2006, 18:16

    Übrigens, was tut die Frau eigentlich da, außer dämlich schauen.
  • Kerl Marx 22. September 2006, 18:14

    Na gut, dann eben nicht, aber ich hab Dich gewarnt.
  • Foto-Graf ICH 22. September 2006, 17:20

    herr bellerophontes: bitte, ich will deinen differenzierungsbestrebungen nicht im wege stehen. für mich ist das wort schön schön genug.
  • Kerl Marx 22. September 2006, 17:13

    Und dann dieses Wort "schön", es sagt NICHTS, es ist keine ästhetische Kategorie, es ist eine Worthülse, wie geil oder anderer Unfug.
    Ich denke wir sollten mit Sprache differenzierter umgehen, vielleicht lernen einige davon, bestimmt sogar.
  • Foto-Graf ICH 22. September 2006, 13:16

    herr bellerophontes: mit dem begriff "naturvölker" kann ich auch nicht viel anfangen. obwohl ich schon auch verstehen kann, was er sagen will. dass bilder unterschiedlich gesehen werden, finde ich nur normal. und dass jemand meine einschätzung bestritten hat, habe ich nicht behauptet. ich wollte es nur mal gesagt haben. dieses bild finde ich besonders schön.
  • Kerl Marx 22. September 2006, 10:34

    Naturvölker, dass ich nicht lachte, sind wir denn Unnaturvölker?
    Und, verehrter Ich, auch wenn die Phantasie einiger Zuseher und Rezeptionsästheten eine andere ist als Deine,so bestritt bisher niemand Deine Qualifikation von "schönen Street-Art-Bildern"
  • Foto-Graf ICH 22. September 2006, 6:43

    rasch: ja...an die art und weise, wie geburt bei einigen "naturvölkern" efolgt, musste ich auch denken.
  • R A S C H 21. September 2006, 22:55

    Dieter. Mich hat es auch an Geburt erinnert. Ein in zivilisierten Gegenden sehr klinisch behandelter Vorgang.- Andererseits habe ich schon zuviel Phantasie. Für den heutigen Tag verbraucht. Um dich vollends verstehen zu wollen.

    In der Tat. ICH. Soviel ich bisher sah. Obschon es noch ein. Drei andere gibt. Aber ein jeder hat glücklicherweise. Einen eigenen ästhetischen Kontext.

    Abendgruß an alle hier. Ralf.
  • Foto-Graf ICH 21. September 2006, 20:03

    ich finde, das ist eins meiner schönsten street-art-bilder.
  • Kerl Marx 21. September 2006, 19:12

    Man könnte auch sagen von oben nach unten oder Schaftnotiz....
  • R A S C H 21. September 2006, 19:06

    So. Ist das Leben. Dieter.
    Übrigens. [Das wollte ich eigentlich zuerst schreiben.] Eine wundervolle Ergänzung. FGI. Zu deinem vorherigen Bild.
  • Kerl Marx 21. September 2006, 18:59

    Was ist das nur für eine merkwürdige Stellung, irgendwie zwischen Kacken und Selbstbefriedigung.

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Klicks 780
Veröffentlicht
Lizenz