Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
487 11

descending ...

... into Bryce Canyon.

Auf mehreren Hikes kann man den beeindruckenden Nationalpark erkunden Hier auf dem Foto ist der Startpunkt eines dieser Loops, die tief in den Canyon hinabführen, zu sehen.

Der Bryce Canyon wurde nicht durch einen Fluss gebildet. Er ist damit kein Canyon im eigentlichen Sinne wie zum Beispiel der Grand Canyon. Wind, Wasser und Eis erodierten die Kante des Plateaus zu großen Amphitheatern mit bizarren Felsnadeln, so genannte Hoodoos. Diese Felsnadeln erreichen eine Höhe bis zu 60 Meter. Die so entstandenen Amphitheater erstrecken sich über eine Länge von über 30 km. Das größte Amphitheater trägt den Namen Bryce Canyon, ist nahezu 5 km breit, 19 km lang und fällt über 240 Meter gegenüber dem Plateau ab.
Der Bryce-Canyon-Nationalpark befindet sich in einer Höhe von 2400 bis 2700 Metern .

Bryceritt
Bryceritt
Martin und Elke (Lagemann-) WENDT

Kommentare 11

  • René Goos Fotografie 17. Juni 2008, 21:37

    Rene:
    Eine herrliche Gegend zum Wandern. Der BC ist ein wundervolles Stück Natur.
    Man sollte nur bei den Wanderungen nicht die Höhe des BC unterschätzen. Gerade weil es doch bei den Wanderungen ebenfalls steil bergauf und bergab geht.

    LG Nadine und Rene
  • Karl-Paul Faber 16. Juni 2008, 19:32

    Unglaublich!!!!!
    Bin echt fasziniert von den Farben und Formen!!!!
    lg karl
  • Maren Arndt 16. Juni 2008, 17:23

    Wie klein der Mensch ist ...
    Wir sind im März bei Schnee u.a. den Navajo Loop gewandert, war spannend und es sind dann noch nicht so viele Touristen vor Ort.
    Viele Grüße
    Maren
  • Michael Fink 16. Juni 2008, 16:32

    bin etwas hin- und her gerissen:
    einerseits finde ich den Größenvergleich mit den Touristen sehr schön, weil man einen guten Eindruck der Größenverhältnisse bekommt.
    andererseits würde mir das Foto ohne Leute auch ganz gut gefallen :-) Ist aber bei den Tourimassen am BC wohl ein Ding der Unmöglichkeit.
    VG,
    Michael
  • ps 16. Juni 2008, 15:44

    immer wieder ein fantastisches motiv, die farben sind genial, vg
  • Timeless-Pictures 16. Juni 2008, 11:41

    Mal ein etwas anderes Bild vom BC. Habe diesmal auch noch andere Sachen fotografiert. Habe mir den Fall gesucht der dort ist und tiefe Höllen die mit Eis gefüllt waren. Halt mal die andere Seite vom BC die nicht alle kennen. Kann ich ja mal hochladen:)


    VGA
  • Biggi Oehler 16. Juni 2008, 10:54

    Klasse gesehen. Wunderbar, wie der rote Stein sich vor dem stahlblauen Himmel abhebt.
    LG.
    Biggi
  • Stefan Giehl 16. Juni 2008, 10:50

    mal wieder etwas aus dieser traumhaften Landschaft. Die Farben stehen in einem guten Kontrast zu einander.
    Gruss, Stefan
  • Martina Bie. 16. Juni 2008, 10:26

    Eine eher unangepasste Sicht auf den Canyon. Meist nimmt man ja doch von oben oder auf halbem Wege auf. Nach oben zu sehen und den Wächter noch mitzunehmen ist eine feine Idee, deren Umsetzung vom Bildaufbau her und farblich sehr gelungen ist!
    LG Martina
  • Roland Brunn 16. Juni 2008, 10:11

    Gefällt mir gut wie du diese Menschen in dein Foto integriert hast. Solche Dinge geben einem Bild oft das gewisse Etwas. Bildaufbau, Farben und Schärfe sind bestens !
    VG Roland
  • Frank ZimmermannBB 16. Juni 2008, 9:55

    Sehr beeindruckend, vor allem auch der Kontrast zum tiefblauen Himmel!
    Beste Grüße
    Frank