Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Edeltrud Taschner


Complete Mitglied, Graz

der Zeichner #01

... fotografiert bei einer Veranstaltung im Theatercafe in Graz,
Frühjahr 2008.

Caravaggio hat mich auf die Idee gebracht, ebenfalls eine Serie des "Kaffeehauszeichners von Graz", Dipl.Ing. Dr. Walter Felber, hochzuladen.

Kommentare 8

  • 1 Uzzi 22. Oktober 2009, 21:43

    Ich wusste, warum ich eher zur Kamera greife, Zeichnen scheint ein sehr gefährlicher Job!;-)
    lg Uwe
  • Christian Fürst 3. September 2009, 20:04

    ich bewundere portraitzeichner, weil sie in der lage sind, charakteristische Gesichtszüge so schnell zu erkennen und umzusetzen
  • Uwe Vollmann 1. September 2009, 14:46

    Hallo Edeltrud, schon die Bilder, die @Hermann von dem Zeichner gemacht hat, haben mir sehr gut gefallen, aber auch Deine Aufnahmen sind Dir sehr gut gelungen, hier bei diesem Bild gefällt mir vor allem die Perspektive und nicht zu vergessen, die karierte Jacke mit den knalligen Farben!
    LG Uwe
    PS. Findet am kommenden Sonntag eigentlich unser fc- Treffen wieder wie gewohnt im Libertad statt?
  • GerhardK 1. September 2009, 11:33

    wusste gar nicht, dass man in einer solchen haltung noch zeichnen kann? :):)

    lg

    gerhard
  • Caravaggio 31. August 2009, 12:32

    Aus einer großartiger perspektive gekonnt präsentiert.
    lg Hermann
  • Friedhelm Ohm 30. August 2009, 22:23

    Das ist es , er arbeitet mit dem dritten Finger , was es so alles gibt . Eine schöne Serie hast Du hier präsentiert .
    Alles Gute von Fiddi ...
  • Kurt Stamminger 30. August 2009, 21:36

    Wunderbar diese Perspektive.


    LG
    Kurt
  • Gerlinde Weninger 30. August 2009, 20:41

    Ach, das ist nun die Edeltrudsichtweise!
    Die Buntvariante, die mir auch sehr gut gefällt!
    liegrü die gerlinde