Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Der Westzipfler


Pro Mitglied, . . . aus dem Maasland

Der, wo den . . .

. . . Schlagschatten macht

,.-))

Kommentare 59

  • Marina Luise 22. Juli 2016, 12:55

    Du weißt aber schon, dass "der, wo" echt grausam ist? :))
    Aber dein Bild macht's wieder wett!
    Klugsheyserkommentar ;)
  • Helmut - Winkel 1. Februar 2010, 13:19


    D e r B a u m


    Einsam
    auf fernem Hügel
    ein Baum.
    In seinen Zweigen
    Rauschen und Schweigen.
    Die Äste
    schwingen wie Flügel -
    ein Traum?

    Von der Nacht umfangen,
    vermählt mit Raum und Zeit,
    geht er auf dem langen
    Weg der Ewigkeit.

    Verwurzelt in der Erde,
    gebunden an den Ort,
    der Wind ist sein Gefährte,
    trägt seine Blätter fort.

    Und morgens in den Zweigen
    ertönet manchen Tag
    der munt’re Vogelreigen,
    der helle Amselschlag.

    Es steigt die Sonnenscheibe
    und in der Mittagsglut
    da ist der Baum die Bleibe,
    wo alles Leben ruht.

    Regen fällt hernieder
    und der Tag sich neigt,
    die Vögel singen wieder
    und die Erde schweigt.

    Frei und doch gefangen,
    wie der alte Baum -
    uns’re Träume hangen
    noch in Raum und Zeit.

    Beginne, Mensch, zu leben,
    erwache aus dem Traum,
    die Wesen lichtwärts streben -
    Gott wohnet auch im Baum.

    Er lebt in jeder Blume,
    in Pflanze, Stein und Tier
    und zu seinem Ruhme
    lebt er auch in Dir.

    Einsam
    auf fernem Hügel
    ein Baum.
    In seinen Zweigen
    Rauschen und Schweigen.
    Die Äste
    schwingen wie Flügel -
    ein Traum?


    Aus: Weg zum Licht

    Frühjahr/Sommer 1978
    in Daubach/b. Montabaur

    © Walter Braunewell

    v.l. Helmut + Walter im Jahr 1980
    v.l. Helmut + Walter im Jahr 1980
    Helmut - Winkel


    Piazza Pretoria - Palermo (rechts, Walter Braunewell) im Jahr 1993
    Piazza Pretoria - Palermo (rechts, Walter Braunewell) im Jahr 1993
    Helmut - Winkel

  • Helmut - Winkel 1. Februar 2010, 13:14


    Auch wenn Dein Baum
    nicht auf einem fernen Hü-
    gel weilt, erscheint mir dieser
    Anblick doch so harmonisch und
    stimmungsvoll, dass ich Dich, lieber
    Markus und diesen - vielleicht schon alt-
    ehrwürdigen - Baum sehr gerne mit einem
    Gedicht würdigen möchte, das zwar nicht
    aus meiner eigenen Feder, sondern aus der
    meines leider inzwischen verstorbenen Freun-
    des Walter Braunewell geflossen ist...

    ..doch denk ich mal, die Worte werden Dir trotzdem gefallen...

    LG Helmut Winkel
  • Hans Georg Gemünden 2. Januar 2009, 16:36

    Super! +++
  • n o r B Ä R t 23. Juni 2008, 21:03

    Prima das Licht, der Bildaufbau und die Farbkontraste !
    n o r B Ä R t
  • Anla 1. Juni 2008, 0:26

    Traumbild !
    hat ein ganz klein wenig Wüstencharakter !
    Gefällt mir sehr !
    Gruß Anla
  • Arnd U. B. 31. Mai 2008, 7:54

    Sehr beeindruckend ist nicht nur das Motiv an sich, sondern sind auch die Farbkontraste. LG Arnd
  • Lady Edel 26. Mai 2008, 9:26

    Motiv und Aufnahme sind top.
    Viele Grüße von Edel aus der Urlaubsregion.
  • Karin Hartwig 24. Mai 2008, 15:10

    Die Farbkombination ist fast schon dramatisch zu nennen.Der Himmel erhält durch die zarten Wolkenschleier Leben.
    Und die Bildgestaltung (eigentlich bei dir überflüssig zu erwähnen) beispielhaft!
    Und dann der Schatten! Gut "eingebaut".
    Und der Titel.... in bester deutscher Pisa-Manier *lach*.
    Ein sehr harmonisches Bild, lieber Markus
    LG Karin
  • Marianne Th 22. Mai 2008, 11:49

    Rätselhaft ist mir, wo du immer diese solitäten Bäume entdeckst; dein Bildaufbau ist vom Feinsten. Der lange Schatten ( der wo den....) ist sehr wirkungsvoll. Und der kobaltblaue Himmel gibt dem wunderbaren Bild viel Tiefe.
    LG marianne th
  • Marcel Pauquet 22. Mai 2008, 6:44

    Was für toller Himmel, perfekte Ergänzung zum Vordergrund, und dann der einsamme Baum, der irgendwie verloren da steht, das sieht zusammen richtig gut aus.
    Gruß aus DG
    Marcel
  • Wolfgang Sh. 22. Mai 2008, 0:15

    Traumhaft gestaltet mit fantastischen Farben.
    Gruß Wolfgang
  • Mary Sch 21. Mai 2008, 21:00

    Kaum ist man ein paar Tage nicht online, schon
    verpaßt man beinahe die schönsten Fotos.
    Perfekte Bildaufteilung und die Farben zum
    Hinschmelzen. Die zarten Wischwölkchen
    sind auch nicht ohne Wirkung.
    LG Mary

  • Walter Nork 21. Mai 2008, 11:53

    Tolle Gestaltung, einwandfreier Schnitt und farblich gut gesättigt, aber nicht übertrieben.
    Gruß Walter
  • Vera Laake 21. Mai 2008, 9:52

    Wunderschön wirkts mit
    den tollen Farben.*
    LGv Vera