Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

DanielMarkdorf


Free Mitglied, Markdorf

Kommentare 5

  • DanielMarkdorf 9. März 2013, 10:00

    super, vielen Dank für die Hilfreichen Tipps
  • Nidhoeggr 9. März 2013, 9:05

    dito Joachim.

    Hochkant, ob nun gestackt, gestitcht oder so, es würde die Schärfentiefe auf jeden Fall erhöhen da dann mehr von der Richtung des Wassertropfens zu sehen wäre. Oder aber dieses Format mit anderem Bildaufbau, wie Joachim schon grob angechnitten hat.
    Die Vertikalbildaufteilung ist hier doch arg mittig, das wird von vielen Betrachtern als langweilig gestaltet empfunden, da man sehr schnell zum "Zentrum" geführt wird.
    Die Horizontale hingegen schien bzgl. der beiden unteren Tropfen wohl bedacht gestaltet gewesen zu sein.

    Ob und was darunter liegt, was dem Motiv ab- oder zuträglich sein könnte, das weißt allein Du.

    Selbst mit meinem unkalibrierten Monitor erkenne ich, dass es vor allem unten links heftig rauscht(-->ISO 1000).
    Hier empfiehlt sich ein Denoiser der umliegenden Gebiete, heißt selektive Markierung im Nachhinein.
    Den unteren Fusel / die untere linke Ecke könnte man dabei ruhigen Gewissens überstempeln. so sind beide jedoch "Blickmagnete".

    Was ich hier in Anbetracht der ISO positiv finde, ist, dass sich hier die Reflexionen in Grenzen halten, oftmals sieht man dergleichen Motive mit so einigen ausgebrannten Stellen.
    ..Sicher wird auch die Lichteinfallsituation da eine große Rolle gespielt haben. ;-))

    Mein Fazit:
    Knapper Schärfeverlauf gefällt mir persönlich beizeiten sehr - "Va Bene" dürfte hier die richtige Ansprechspartnerin i.d. HuD sein, sie hat so einige sehr schöne Bilder davon im Portfolio - doch ist hier wie gesagt der AF auf das Holz gerichtet und der untere Tropfen nicht scharf.
    Ein Rechtsanschnitt beim "Ende" des Dachs(?) würde hier noch ein wenig Pepp reinbringen bzgl. Bildaufteilung, so wie es jetzt vorliegt.

    G, Nidhoeggr.
  • DanielMarkdorf 6. März 2013, 9:34

    Hallo joasch, hallo Bergit,

    vielen Dank für eure ehrliche Kritik. Werd ich beim nächsten Mal darauf achten.

    Grüße

    Daniel
  • Bergit Brandau 6. März 2013, 8:41

    Dito, joasch.
    Gruß
    Bergit
  • joasch 5. März 2013, 19:51

    Bei der knappen Schärfe sollte der fallende Tropfen scharf abgebildet sein. So hat sich der AF
    zufällig eine Stelle im Eis, bzw Holz gesucht.
    Auch den Bildaufbau finde ich wenig durchdacht.
    Daher ist das hier so nicht mein Fall.

    VG Joachim

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 344
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 650D
Objektiv Canon EF-S18-135mm f/3.5-5.6 IS STM
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/1600
Brennweite 135.0 mm
ISO 1000