Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Walter Brants


Pro Mitglied, Dörnach

Der Weg zur Mitte (s. Thumb)

Das Labyrinth ist ein Sinnbild für den eigenen Lebensweg,
der oft in Sackgassen endet und so zu Richtungsänderungen zwingt,
bis wir glauben, unsere "Mitte" erreicht zu haben.

Kommentare 15

  • K.-H.Schulz 4. Juli 2012, 20:57

    Walter ,das ist eine sehr gute Präsentation
    Irrwege sind immer recht behutsame gehwege . manchmal auch gefährlich
    LG:karl-Heinz
  • Robert Nöltner 23. Juni 2012, 10:27

    Dein Motiv hilft beim Meditieren die eigene Mitte zu finden. Wer sie in der Außenwelt sucht, wird sie nicht finden.
    Sehr gute, zum Nachdenken anregende Aufnahme
    LG Robby
  • Lothar Bendig 21. Juni 2012, 18:39

    Ein originelles Motiv, das dem Foto eine besondere Struktur verleiht, und eine sehr gute Aufnahme dieser Landschaftsszene vor einem wunderbaren Sommerhimmel.
    LG Lothar
  • Klaus-Rüdiger Schmidt 21. Juni 2012, 9:07

    wie wahr Deine Worte
    tolle Perspektive
    und würde wahrscheinlich nur noch aus der Luft besser aussehen
    VG Klaus
  • Klaus Boldt 21. Juni 2012, 8:21

    klasse geshen toll ins bild gerbacht, herrlich mit diesen runden strukturen

    lg klaus
  • gre. 20. Juni 2012, 21:49

    die perspektive finde ich so toll.
    links noch ein paar dächer....das macht neugierig und lust, selbst mal hinzugehen.
    lg gre.
  • Doris Hellwig 68 20. Juni 2012, 20:39

    eine wunderbare impression, klasse der bildaufbau!
    lg doris
  • Sibille L. 20. Juni 2012, 19:57

    Der Irrgarten ist sehr übersichtlich. Da kann man sich nicht so schnell verlaufen. Eine schöne Aufnahme.
    Die Worte passen sehr gut zum Bild.
    Gefällt mir sehr gut.
    LG Sibille
  • Vitória Castelo Santos 20. Juni 2012, 19:03

    Ein gutes Bild, hast du prima fotografiert.
    LG Vitoria
  • HamburgerDeern54 20. Juni 2012, 16:36

    Die Perspektive finde ich hier gut gewählt, weil sie das Bild spannend macht und das Labyrith sehr gut rüberkommt. Was mich ein bisschen irritiert, ist die "Verwischung" am unteren Rand in der Mitte.
    VG von Ursula
  • Hartmut Wohlfarth 20. Juni 2012, 15:14

    Nah Prima, ich bin da ganz Brutal der Kürzeste weg ist der Schnellste ;-)))) !!!
    Aber was ist das unten in der Mitte des Bildes ?
    Drei Stellen die sehr Verschwommen sind, was hast Du da gemacht ???
    VG Hartmut
  • Norbert REN 20. Juni 2012, 15:08

    Sturheit soll ja am besten aus dieser prekären Situation heraus helfen.......
    einfach immer mit der rechten Hand die rechte Seite berühren, und stur dabei bleiben.
    Mag sein, dass man umwege läuft, aber es ist zielführend.
    Bei dieser Konstruktion würde ich über den Rasen laufen :-))
    LG. Norbert
  • Kurt Hürzeler 20. Juni 2012, 12:52

    Wenn da viele Leute nach innen und aussen spazieren gibt es ein schönes Durcheinander Walter. Aber sehr interessant die Weglänge und der relativ kleine Durchmesser.

    LG Kurt
  • Bernhard Kuhlmann 20. Juni 2012, 12:41

    Reinhard L hat recht, er hat mir die Worte aus dem Mund genommen !
    Eine feine Präsentation.
    Gruß bernd
  • Reinhard L. 20. Juni 2012, 12:05

    Bei diesem , wohl eher symbolischen, Labyrinth ist die Vermeidung von Irrwegen noch leicht zu bewerkstelligen . Bei anderen ist das oft nur nach vielen Fehlversuchen oder von höherer Warte aus möglich. Wie im richtigen Leben.

    LG Reinhard

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Natur
Klicks 553
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera PENTAX K-r
Objektiv Sigma 17-70mm F2.8-4.5 DC Macro or Sigma 18-50mm F3.5-5.6 DC
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 28.0 mm
ISO 200