Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sabine 99


Pro Mitglied, nördlich der Hauptstadt

Der Weg durch die Felder

.... Wustrow - Pfingsten 2011...

Kommentare 10

  • Joachim Trettin 17. Juni 2011, 12:26

    Großes Landschaftskino! Respekt!
    LG
    Joh Johns
  • B.Q. 17. Juni 2011, 9:50


    Wunderschön, Sehnsucht...
  • Pictures Delight 17. Juni 2011, 8:55

    Sehr schöne Impression. Muss allerdings Heike zustimmen. Etwas weniger Schärfung hätte völlig ausgereicht.

    VG PD
  • Heike Trautmann 16. Juni 2011, 21:15

    Eine schöne Landschaft, aber Du hast sie ein wenig überschärft.

    LG Heike
  • Guess whA 16. Juni 2011, 20:55

    wie A horse noname... :-) ne, im Ernst, welch Text dazu,--- wunderbar! mfg
  • A Horse with no name 16. Juni 2011, 20:45

    genau hier,
    an dieser Stelle, an der der Weg abbog
    baute Sie ihre Staffel auf.
    Es war reine Motivation, ein Gefühl,
    die Eindrücke von Farb.zusammen.spiel,
    nichts dinghaftes, greifbares an sich.
    Die Leinwand war schnell grundiert mit
    zartem blau, in dem sich gewaltige ferne Wolkenformationen vom leichten, kaum spürbaren Sommerwind der Mittagszeit treiben ließen. Ein schmaler Streifen Horizont
    angedeutet durch eine Baumreihe, kaum wahrnehmbar im dunstigen Licht der Ferne.. Der Weg läuft in direkter Linie auf ein in der Sonne kräftig leuchtendes Rapsfeld zu, das paralell zum Horizont verläuft, eingerahmt von
    frischem, satten grün.
    Der nicht mehr erkennbare Weg verliert sich nach rechts in einem Kornfeld, an dessen
    Rand herrlich kräftig leuchtende Mohn- und
    Kornblumen wie rote und blaue Farbtupfen
    dem ganzen nicht zu viel Farbigkeit geben.
    Das Bild vermittelt eine Ruhe durch
    seine Ausgewogenheit in sich selbst.
    Einzig die Wegbiegung läßt es nicht
    zu idyllisch erscheinen, weil die philosophische Frage der Fortsetzung
    dieses Weges offenbleibt.

    Landschaftsreflexionen.
    (wie C. Monet es nannte).

    ***mfg
  • Lars Koke 16. Juni 2011, 20:04

    Cooles Foto!!!
    Na, wo führt er denn hin, der Weg...????
    Starkes, farbenfrohes, sehr gut strukturiertes Foto!!!
    Schärfe und Licht finde ich ebenfalls klasse!!!
    Hut ab!
    LG
    lars
  • Sensitiv57 16. Juni 2011, 19:04

    Für dieses und Deine letzten Bilder mein herzliches Kompliment! Es macht mir große Freude diese Bilder zu betrachten.

    LG Bernd
  • Ludwig F. Ellner 16. Juni 2011, 18:55


    die zeit der rapsblüten ist ja leider vorbei,
    du zeigst es nochmal sehr schön,
    mir gefällt hier besonders die mischung von blauen kornblumen und roten mohnblumen.....

    lg ludwig
  • ellamausi 16. Juni 2011, 18:52

    Unverkennbar - der wunderbare Sommer ist da!
    Der Weg lockt so richtig ins Bild rein....
    lg ellamausi

Informationen

Sektion
Klicks 1.158
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv ---
Blende 10
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 75.0 mm
ISO 200