Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Reiner Jacobs


Pro Mitglied, Wiehl

Der über den Hügel schaut...

halb sind sie in Freiheit bin mal gespannt wie sie sich zukünftig verhalten.

Kommentare 3

  • Stefan Völkel 1. März 2013, 12:23

    Hallo Reiner,

    man hat mit 75.000 Beuschern kalkuliert. In den ersten zwei Öffnungsmonaten kamen m.W. 4000 Besucher. Dies wurde als großer Erfolg gefeiert. Sicherlich bleibt das Schaugehe aber ein wichtiger Einnahmefaktor. Im Grunde genommen wünsche ich der Auswilderung auch den ihr gebührenden Erfolg. Meine Bedenken gegen das Projekt beziehen sich auf eine Sperrung größerer Bereiche damit die Wisente ihre Ruhe haben. Die Organisatoren beteuern aber, dass es nicht zu größeren Sperrungen kommen wird. Vermutlich geht man davon aus, dass sich der Aufenthaltsort der Wisente über Futtergaben steuern lässt.

    Stefan
  • Reiner Jacobs 1. März 2013, 9:12

    Hallo Stefan,

    ja ist im Schaugehege entstanden, dass Auswilderungsgehege ist ja gesperrt.
    Allerdings bin ich vom Überleben des Schaugeheges auf Dauer noch nicht so überzeugt, deshalb denke ich die landen irgendwann auch mal am Grenzweg.

    Gruß Reiner
  • Stefan Völkel 1. März 2013, 6:33

    Tolles Foto. Ich nehme an das Foto entstand im Schaugehege. Es ist gar nicht so einfach dort ein solches Foto zu machen, weil die Wisente gerne stundenlang zusammen am Futter stehen.
    Die Wisente dort bleiben allerdings im Gatter. Einige Kilometer weiter östlich befindet sich das Auswilderungsgehege. Die dort lebenden sollen in der nächsten Zeit freigelassen werden.

    Grüße
    Stefan