Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Angelika Stück


World Mitglied, Cremlingen /OT Abbenrode

der traum eines stahlseils....

..einmal nicht aus metall sein,
nicht gefühllos und rostig...
einmal triebe bekommen und der sonne entgegenwachsen dürfen....

melancholische gedanken bei einer tour zum
braunschweiger ostbahnhof, dessen gebäude 2005 auch fallen sollen...

Kommentare 19

  • ewaldmario 25. März 2005, 19:59

    perfekte umsetzung dieser schattenwurf
  • J. Hackl 25. März 2005, 17:14

    sehr schön!
  • Rolf Engeler 22. März 2005, 19:56

    sehr schönes spiel mit licht und schatten
    gefällt mir sehr gut

    lg rolf
  • Marcell Waltzer 22. März 2005, 18:51

    Als Schatten ist das Seil den Ästen des Baumes aber
    ebenbürtig :-)
  • Lothar Maier 22. März 2005, 11:45

    Technik und Natur - klasse Idee und Umsetzung.

    Grüsse Lothar
  • Michael Kirsten 22. März 2005, 8:35

    Ein klasse Bild. Wunderbar, der genietete Kessel, alte Technik, die heute nicht mehr "in" ist,
    Ast-Schatten und Seil, das Seil dabei sich dem Kessel anzupassen .. und dem Geäst.
    MfG der michi
  • elvisfirewolf 22. März 2005, 5:47

    sehr geiles rostgemälde! :)))
  • Simone Hoffmann 21. März 2005, 20:26

    Text und Bildgestalung finde ich gut,
    bei mir sieht das Bild aber etwas flau aus, könnte ein bißchen mehr Schärfe sein,
    sonst gefällt es mir sehr gut,
    Gruß Simone
  • Manfred Resonneck 21. März 2005, 18:30

    Gute Idee und Gestaltung, mit passenden Text. Feine Arbeit!
    Gruß Manfred
  • Raymond M. 21. März 2005, 18:27

    … mann - frau - wau
    du hast also nicht nur zwei augen, sondern ein drittes, mit dem du hinter die -meist rostigen- Dinge schauen kannst :-)
    merci, ray
  • Llaneza 21. März 2005, 17:45

    genial und in mir schoene assoziationen weckend... teilweise eine gegenreaktion auf das gefühllose metall...weil aus deinem foto lese ich eine geschicht...druck...wetter urgestein...menschenschweiß...vergeseen...aus der versenkung holen... nährboden für gruenes sein... stabilitaet geben/zeigen.... all das was dem eisen halt so eigen ist...
    gefuehllos?...glaubst du wirklich ??? :)
    traumhaft schoene komposition mal wieder von dir!!!!
  • Steffen Fritzsche 21. März 2005, 12:23

    Ware Worte zu einem schönen Bild.:-)
    Steffen
  • Bert Stamm 21. März 2005, 11:29

    Ein Rostbild. Vor allem schöne Zeilen.
  • stockhausen 21. März 2005, 9:38

    Deine Gedanken zu diesem Stahlseil hast Du sehr poetisch dargestellt, Geli. Der Text unterstützt das Foto in recht passender Weise. :-))
  • Ernst Riha 21. März 2005, 9:19

    ... wir wissen wohl zuwenig vom leben der 'dinge'.
    rost hat auch seinen reiz, hier ganz farblich.
    (drum rast ich oft) ;-)