Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Benita Sittner


Pro Mitglied, Grünberg

...der Trajankiosk im Isis Tempel...

Zu einem der schönsten Bauteile des Tempelkomplexes zählt ein Kiosk der Anfang des zweiten Jahrhunderts - wahrscheinlich unter dem römischen Kaiser Trajan (98-117 n.Chr.) - am Ostufer der Insel erbaut wurde. Mit diesem Kiosk sollte eine Ost-West-Prozessionsachse zum Haupttempel geschaffen werden. Er besteht aus einem Portikus von 14 Säulen und wurde wahrscheinlich als Barkenstation bei Kultprozessionen und als Landungsbrücke verwendet. Das Bauwerk blieb jedoch unvollendet, da Reliefs und Inschriften fehlen. Daneben war - wie bei anderen Kiosken - keine steinerne Decke, sondern eine Holzkonstruktion zur Stützung des Zeltdaches vorgesehen. Heutzutage ist keine Dachkonstruktion vorhanden. Mehrere dünne Pflanzenstengel aus Stein - die zu großartigen Säulen zusammengebunden sind - schmücken den Kiosk. Die Kapitelle der Säulen zeigen ein Spektrum an verschieden großen Papyruspflanzen auf, wobei die Pflanzen in mehreren Schichten von unten nach oben mit zunehmender Größe aufgebaut sind.

Quelle Wikipedia

Kommentare 18

Informationen

Sektion
Ordner Ägypten
Klicks 736
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz