Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Der Thron des Monarchen

Der Thron des Monarchen

290 8

Heinz Höra


Pro Mitglied, Berlin

Der Thron des Monarchen

aufgenommen vom 15 km entfernten Mont d'Arbois.

Kommentare 8

  • Nidhoeggr 5. Februar 2013, 20:42

    Hiermit entschuldige ich mich bei allen von euch, speziell bei dir, Heinz Höra.
    In den letzten Tagen wurde mir sehr klar deutlich vor Augen geführt, dass mein unkalibriertes Netbook Farben verfälscht(bin gezwungen, dieses dennoch einzusetzen).
    Werde wohl in Zukunft die Klappe halten werden, was Farben & Tonungen im Speziellen anbelangt.

    Nun, ob du RAW aufgenommen hast oder nicht, das wusste ich nicht, es gibt hier etliche, die nichtmal die prallen Vorteile dessen kennen bzw. es vergessen haben/zu faul sind, damit zu "knippsen".

    G, Nidhoeggr.
  • Heinz Höra 5. Februar 2013, 18:36

    Hallo Nidhoeggr,
    freut mich natürlich, daß Dir das Bild gefallen hat.
    Doch was Du zum unteren Schneebereich geschrieben hast, dem muß ich widersprechen. "WB nicht gefunzt" und "EV zu niedrig" trifft doch nur für Leute zu, die nicht RAWs aufnehmen. Ich habe dieses Bild aber aus einer RAW-Aufnahme entwickelt. Daß der Schnee im Vordergrund grau aussieht, liegt ganz einfach daran, daß dort Schatten war.
    Normalerweise antworte ich auf solche Anmerkungen nicht, weil es hier zuviele Leute gibt, die ihr Halbwissen zum besten geben wollen. Aber aufgrund Deiner Bilder und vor allem Deiner Anmerkungen zu Bildern, die Du Dir als Favoriten gespeichert hast, zähle ich Dich zu den ernsthafteren Leuten.
    Sei gegrüßt von Heinz
  • Heinz Höra 4. Februar 2013, 22:25

    Dachte ich auch, Hexa. Hab' dort noch andere Bilder machen können, aber das für mich wichtigste war, den Mont Blanc vom Südwesten in dieser stolzen, überragenden Gestalt zu sehen.
  • 0x FF 4. Februar 2013, 21:46

    Schön mit VG und Wolkenloch.
  • Joachim Kretschmer 4. Februar 2013, 11:29

    . . ist schon beeindruckend, wenn sich solch eine Wolkenlücke auftut . . . noch besser ist es dann, wenn der Fotoapparat schußbereit zur Verfügung steht. Klasse. Viele Grüße, Joachim.
  • Klaus Kieslich 4. Februar 2013, 7:18

    Ein eindrucksvolles Bild und ja der untere Bereich des Schnees is auf meinem Moni auch weiss
    Gruß Klaus
  • Velten Feurich 4. Februar 2013, 5:54

    Wenn es einem bei schwierigen Wetterverhältnissen gelingt trotzdem ein solches Bild zu machen kann man schon sehr zufrieden sein und muß das Licht so nehmen wie es ist. Oft hat man da aus der Sicht des Wolkenzuges nur einen kurzen Moment. Eine aufwendige spätere Nachbearbeitung wenn man wieder zu Hause ist kann da sicher Kleinigkeiten noch ändern.
    Ich freue mich Heinz das Du von Deiner Reise so aktuell berichtest und drücke alle Daumen für weiteres.
    Herzliche Grüße Velten
    PS einen "arg grauen Schneebereich" kann ich im unteren Bereich nicht finden. Der kommt bei mir im strahlendsten Weiß auf meinem Monitor
  • Nidhoeggr 4. Februar 2013, 0:10

    Gefällt mir die Bildaufteilung & auch der - zwar riesige - Wolkenvorhang.
    Jedoch schien der WB nicht gefunzt zu haben, was am unteren Schnee auszumachen ist...Oder die EV war zu niedrig. Bei Schneebereichen bietet sich es an, absichtlich ein wenig überzubelichten, da die meisten Cams dazu neigen, das Gegenteilige zu tun.
    Im Nachhinein kann man hier natürlich auch den zaun Überklonen oder mit nem Programm nen WB machen, aber ist ja auch wieder Geschmackssache.

    Gefällt mir durchaus bis auf den unteren argh grauen Schneebreich.

    G, Nidhoeggr.