Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Carsten Corleis


Free Mitglied, Moisburg

Der Steuerzahler zahlt alles!

Aufgenommen am 20.11.1991 in Hamburg. Auf den ersten Blick ja eine ganz witzige Idee, aber wenn man bedenkt, was diese "Hamburger Luxus-Gullydeckel" wohl pro Stück kosten und dass die ganze Innenstadt/Fussgängerzone damit ausgerüstet war...? Angeschafft auf Kosten des Steuerzahlers, der ja bekanntlich alles zahlt (bzw. zwangsläufig zahlen muss).
Kamera: "Praktica L", Objektiv: "UMC Albinar Special 1:2,8/35mm" mit "Brillant Skylight-Filter", Film: "Konica Super SR 100".

Kommentare 5

  • Gerda S. 2. Mai 2001, 18:45

    Nicht ärgern! Warum sollen wir nicht auch der Nachwelt solche Dinge
    hinterlassen. Wenn wir heute so etwas aus dem Mittelalter sehen,
    bannen wir es auf Filme. Gruss Gerda
  • JOchen G. 30. April 2001, 10:55

    Bitte: Motiv fegen und komplett aufnehmen. So ist das Ganze für mich unfertig.
  • Helmut Stark 29. April 2001, 9:41

    Sogar die Kippen
  • Andreas Meyer 29. April 2001, 9:36

    @Erich: Wirklich??
    @Carsten: Ich darf auch nicht zu lange darüber nachdenken... aber ist es nicht gerade bei Fußgängerzonen so, daß im Grunde die Kosten hauptsächlich auf die Grundbesitzer der anliegenden Flächen umverteilt wird? Selbst eine neue Kanalisation bezahlen schließlich zu einem großen Teil die jeweiligen Anwohner. Das schlimme ist wohl, dass das meiste Geld verpufft und wir noch nicht einmal eine wie auch immer geartete Materialisierung zu Gesicht bekommen ;-)
  • Peter (pit) Schmidt 29. April 2001, 8:17

    Der Staat muss doch auch die Kunst fördern. KUNST AM BAU HEISST das bei uns in baden-Württemberg. So hat ein Grafikdesigner von einer staatl. Dienststelle wieder einen Auftrag erhalten und damit seine Brötchen verdient. Den Gullydeckel hätte die Stadt so oder so fertigen und anbringen müssen...