Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

ruderninvenedig


Free Mitglied, Marburg

Der squero der Casal ai Servi

Vor etwa vierzig Jahren war dies noch eine der wichtigsten Bootsbauwerkstätten. Heute ist dies der Sitz des Vereins "Arzana", der sich um den Erhalt der Arbeitsboote von Venedig bemüht. Denn es gab nicht nur Gondeln. Vor der Motorisierung gab es eine ganz Reihe von Bootstypen mit Rudern, die für bestimmte Arbeiten optimiert waren.
Hier sieht man links ein Transportboot, das an einen kleinen Bragozzo erinnert, ist aber kein reinrassiger Bootstyp. Einige bezeichnen dieses Boot als Bragagna. Der Name ist "Carateo". In der Mitte sieht man ein kleines "sandolo s'cipon", ein Boot für die Vogeljagd. Rechts ein Bootstyp, den ich ganz besonders schätze: eine Batela. Der Bootstyp, der noch am stärksten an die Urform der Boote in der Lagune erinnert und der Bootstyp, der bis in die fünfziger Jahre am verbreitetsten in Venedig war. Da das Deck des Hecks gewölbt ist, kann man diese Batela als " Batea buranea" bezeichnen.
Dies ist die Außenansicht des squero, von dem ich vor kuzem eine Innenansicht eingestellt habe. Der squero befindet sich in Cannaregio.

Kommentare 2

  • ruderninvenedig 26. Februar 2013, 9:29

    buranea, also buranela deutet auf Burano als Ursprungsort dieses Bauteils. Die meisten Bootstypen und Bauteile sind nach dem Ort benannt, an dem sie zuerst verwendet wurden. Es gibt z.B. auch ein sandolo mit diesem Heck, also sandolo buranelo. Das sind die sandolos, mit denen auch Touristen gefahren werden dürfen.

    cs, Andreas
  • Lucy Trachsel 25. Februar 2013, 22:41

    Warum kann man das Boot wegen des gewölbten Hecks als "Batea buranea" bezeichnen?
    Ciao
    Lucy

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Venedig
Klicks 497
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D70
Objektiv AF-S DX Zoom-Nikkor 18-70mm f/3.5-4.5G IF-ED
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 40.0 mm
ISO 200