Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

markus.barth


Pro Mitglied, Kurpfalz

Der Sonne entgegen

EC 217 von Saarbrücken nach Graz durcheilt die Rheinebene in Richtung Mannheim. Zuglok war 101 086.

Böhl - Iggelheim, 24.9.2013.

Kommentare 11

  • Laufmann-ml194 31. Oktober 2013, 6:26

    Nachsatz
    was für den Schnittgedanken meines Namensvetters spricht ist m.E. auch folgendes:
    die Blicksichtachse in der Mitte geht genau auf einen Busch im HG vor der Brücke
    Damit eine klare symetrische Teilung zwischen technischer Welt links und Naturwelt rechts
    vfg Markus ml194
  • Roni Kappel 29. Oktober 2013, 19:16

    Hallo!

    Tolle Frühherbststimmung! :-)

    lg,
    Roni
  • Gerhard Huck 29. Oktober 2013, 2:07

    Bewusst eigenwillig mit interessanter Morgenstimmung, aber ich hadere dennoch etwas...was Dich aber keineswegs belasten muss! ;-)
    Viele Grüße
    Gerhard
  • Ralf Fickenscher (2) 28. Oktober 2013, 21:13

    Hier kann Mann aber zwei Meinungen haben.Die ein es ist so wie es ist Klasse und gewagt.Oder der Bildschnitt passt nicht.Für mich zählt hier die Idee und der Mut es so umzusetzen was dir gut gelungen ist.

    Vg.Ralf
  • S. Kainberger 28. Oktober 2013, 21:07

    Auch wenn man an diesem eigen gewählten Schnitt noch in Milimeter Arbeit andere Optionen möglich sind, finde ich diese "Horizontwerweiterung" in Sachen Schnitt super von dir ! Schön, dass du offen für andere Blickwinkeln bist, denn durch diese Spielereien erweitert man sich doch. Zumal nur das eine Schlusslicht vor dem Dunst auch stimmungsnähere Eindrücke gibt...

    LG Stephan
  • markus.barth 28. Oktober 2013, 20:50

    Den Bildschnitt habe ich nach einigem rumprobieren so gewählt, der bleibt wie er ist. Ich wollte das Bild links mit dem angeschnittenen Zug beginnen lassen und dennoch die Türen ganz drauf haben. Einen steuerwagenfreien Zugschluss hat man schließlich auch nicht alle Tage. Das Originalfoto hätte mir alle Optionen offen gelassen. Den Ausleger könnte ich aber vielleicht noch wegstempeln.
  • Dieter Jüngling 28. Oktober 2013, 20:14

    Ich finde Nachschüsse immer wieder interessant. Hier als Gegenlichtaufnahme, kommt er auch sehr gut rüber.
    Den unglücklichen Bildschnitt, muss ich nicht weiter kommentieren.
    Gruß D. J.
  • Laufmann-ml194 28. Oktober 2013, 20:06

    Christoph, wenn ich ergänzen darf, macht nur Sinn, wenn man bei der Durchgangstür in der Mitte schneidet
    ungewöhnlich auf alle Fälle
    aber als menschlicher Idefix ging es Dir wohl wie diesem um den Baum, den zur Bildgestaltung favorisierten Elementen
    vfg Markus ml194
  • Joachim Schmid BW 28. Oktober 2013, 18:24

    Hat da etwa das Bildformat nicht ausgereicht?
    Die Lichtstimmung ist prima und der Bildaufbau auch.
    Irgendwie fehlt mir doch die zweite Schlussleuchte.
    Gruß Joachim
  • C. Kainz 28. Oktober 2013, 18:21


    Nur der halbe Zugschluss, statt 4/5 käme hier wesentlich besser. Den Wagen auf diese unausgewogene Art ausgerechnet mit dem Auslegerfragment anzuschneiden, bringt nicht wirklich einen harmonischen Abschluss ...

    lg, Christoph


  • Bernd-Peter Köhler 28. Oktober 2013, 17:59

    Das gefällt mir mit dieser dunstigen Stimmung und dem radikalen Schnitt!
    Munter bleiben, BP