Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michaela Heckers


Free Mitglied, Krefeld

Der Sommer geht zu Ende

So langsam aber sicher neigt sich der Sommer seinem Ende zu, davon künden auch die Pusteblumen - Zeit für melancholische Bilder...

Kommentare 26

  • erich w. 25. Januar 2014, 17:31

    feiner scherenschnitt vordergrund
    lg.e
  • Gregor Nettesheim 18. September 2009, 12:39

    Ganz tolle Stimmung. Gefällt mir sehr gut.
    LG Gregor
  • Sonja Witter 8. Dezember 2007, 16:17

    Sehr schön das filigrane dieser Pflanze festgehalten!

    LG
    Sonja
  • Theophanu 7. Oktober 2007, 22:26

    ja bin auch schon ganz traurig, urlaub und sommer sind zu ende. schee hast das gemacht. paßt zur stimmung.
    lg uta
  • akphotographie 8. September 2007, 1:39

    Das Thema ist ja nicht neu, aber die Umsetzung ist wirklich außergewöhnlich brillant - da stimmt einfach alles.
    OK, vielleicht hätte ich die Oberleitung, die hier noch durchschimmert weggezaubert - dafür ein minimaler Abzug in der B-Note :-))

    TOP
    +++

    Grüßlis
    Andreas
  • Gregor Nettesheim 4. September 2007, 14:59

    Schönes Photo, ganz tolle Stimmung.
    Auch der Schärfenverlauf ist gut gewählt.
    LG Gregor
  • F.u.ra.nk 30. August 2007, 21:24

    grandiose Aufnahme
    LG B.Brecht
  • Chris Bauland 29. August 2007, 20:17

    Absolut faszinierend!
    Ein tolles Bild...
    Diese Schärfe und Farbzusammenstellung beeindruckt mich zu tiefst!

    lg, Chris
  • McKnips 28. August 2007, 19:41

    Hallo Michaela,
    das Bild ist klasse, aber von welchem Sommer redest du??
    lg
  • Ralf Göhl 28. August 2007, 16:54

    Hi Michaela,
    Du hast mich ja richtig überrascht mit der Pusteblume welche wieder farblich gekonnt zugleich auch gestochen scharf sich vor den etwas unheimlichen blaugrau des Himmels abhebt.
    Auf Anhieb war ich von den Foto so fasziniert das ich mein Schmerzen hervorgerufen wahrscheinlich durch ein Steinchen in meinen Körper vergaß.
    Es geht mir gleich wieder besser ;-)
    LG Ralf
  • Timo Schwede 28. August 2007, 16:41

    Sehr schön! Gefällt mir ....ich seh den Sommer sterben. LG Timo
  • Steffen°Conrad 28. August 2007, 15:33

    Hi Michaela,
    nach Deiner unfreiwilligen Pause ein Bild mit Schärfe, toller Bildaussage und auch zum Nachdenken...
    Sommer- naja es war Durchschnitt, aber besser als jeden Tag 30°...
    Vg conni
  • Michaela Heckers 28. August 2007, 12:33

    Hi Ihr Lieben,
    schön, daß Ihr mich in der Zwischenzeit nicht vergessen habt! - Es hat ja tatsächlich lange gedauert, aber das erklärt sich durch einen Trauerfall in der Familie und dadurch, daß ich in der letzten Zeit meist für andere Leute fotografiert habe... ;-)
    Aber ein paar Bilder eines Shootings, das ich neulich gemacht habe, werde ich demnächst hier mal zeigen - ich habe gerade heute die Freigabe erhalten...
    @Kerstin:
    das Bild werde ich mir nachher mal in groß ansehen; Ich könnte ja auch als Model arbeiten, aber nur als Walküre-Model und das schränkt die Möglichkeiten ziemlich ein... ;-)
    @Gabriele:
    Ich habe mir das an die Wand gehängt... ;-)
    Was die Leitung angeht, hast Du allerdings Recht, die stört mich auch, aber ich konnte sie beim Besten Willen bei der Aufnahme nicht aus dem Bild bekommen und stempeln ging auch nicht... :-(
    @Thomas:
    Leider war ich auch nicht radfahr´n, da dies mein Sommer der Rhinoviren war... :-(
    @Reinhold:
    ;-)))
    Wohl gesprochen! ;-)
    LG, Michaela
  • Bärbl 28. August 2007, 9:15

    Hallo!
    Feine Gegenlichtaufnahme mit perfekter Schärfe. Etwas melancholisch wirkt das Foto, weil es wirklich auf das Ende des Sommers hinweist...
    lg Bärbl
  • Andreas- S. 28. August 2007, 8:34

    Tolle Gegenlichtaufnahme! Auch schön mit der abgepusteten links.
    Guter Einstieg nach Sommerpause :-). Hoffe wir sehen wieder mehr.
    Gruß,Andreas