Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heidrun Ruetz


World Mitglied, Dormagen

Der schwere Abschied

Mein geliebter Arco war schwer krank, um ihm noch mehr Qualen zu ersparen erlösten wir ihn am 7. 1.08. Er hat uns 12 Jahre eine
wunderschöne Zeit geschenkt. Ich bin sehr traurig. Dies ist das letzte Foto von ihm.

Kommentare 11

  • Elke Führer 25. Dezember 2009, 8:05

    Verbessere mich: Es werden ja zwei Jahre. Aber Du fühlst ihn immer noch, nicht wahr?
    LG Elke
  • Elke Führer 25. Dezember 2009, 8:04

    Oh, dann ist das ja noch kein Jahr her! Dann ist er noch ganz nahe...
    LG Elke
  • Rosemarie Karsten 27. September 2008, 18:13

    Ein ganz feiner Kerl.. ich kann deine Trauer sehr verstehen. In deinem Herzen lebt er weiter..
    LG Rosemarie
  • SiBo 21. Januar 2008, 19:37

    Jeder folgt in seinem Leben einer Straße.
    Keiner weiß vorher, wann und wo sie endet.
    Alle hinterlassen Spuren und manche kreuzen unseren Weg.
    Einige, die wir trafen, werden wir nicht vergessen.
    Auch wenn sie für immer gehen,
    in unseren Herzen und unserer Erinnerung bleiben sie.

  • Ingrid Sihler 18. Januar 2008, 19:37

    liebe Heidrun, mehr kann man für sein geliebtes Tier
    nicht tun, als es zu erlösen, das sind wir ihnen schuldig
    für alle Liebe, die sie uns schenken, nur Menschen, die
    Tiere so lieben, können deinen Schmerz, deine Tauer
    nachempfinden

    fühl dich gedrückt
    Ingrid


    Wenn es soweit ist.....

    Bin ich der einst gebrechlich und schwach,
    und quälende Pein hält ständig mich wach,
    was Du dann tun musst - tu es allein
    Die letzte Schlacht wird verloren sein.

    Das Du sehr traurig, verstehe ich wohl,
    Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
    An diesem Tag - mehr als jemals geschehen,
    muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

    Wir leben zusammen in Jahren voll Glück.
    Furcht vor dem Muss ? Es gibt kein zurück.
    Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei
    Drum gib , wenn die Zeit kommt , bitte mich frei.

    Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss ,
    auch wenn es für Dich sehr schwer sein muss.
    Und halte mich fest und red mir gut zu ,
    bis meine Augen kommen zur Ruh.

    Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst du es wissen ,
    es war Deine Liebe , die Du mir erwiesen .
    Vertrauende Blicke ein letztes Mal -
    Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

    Und gräme Dich nicht , wenn Du es einst bist ,
    der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
    Wir waren beide so innig vereint.
    Es darf nicht sein , dass Dein Herz um mich weint.
  • Ingrid Barth 18. Januar 2008, 16:17

    Diese Sprüche kenne ich. Ein Bekannter meinte er hätte den Tierarzt und die Kosten fürs einschläfern nicht mehr bezahlt sondern hätte den Hund totgeschlagen. Solchen Menschen gehören die Tiere weggenommen!
    LG, Ingrid
  • Heidrun Ruetz 18. Januar 2008, 6:36

    Es ist so tröstlich auf so viel Mitgefühl zu treffen. Ich danke Euch allen.Nur wer Tiere liebt und mit ihnen lebt, kann verstehen was man verliert. Mir sagte vor ein paar Tagen
    ein angeblicher Freund " es war ja nur ein Hund" es war als ob man mir ein Messer ins Herz gerammt hätte. Ich habe jetzt einen angeblichen Freund weniger!!!
  • Ingrid Barth 17. Januar 2008, 18:00

    Hallo Heidrun,

    ich weiß wie Du Dich fühlst. Bei uns war es letzten Mai soweit und es tut immer noch sehr weh. Behalte Deinen Arco im Herzen und denke an die schöne Zeit mit ihm.
    Ganz liebe Grüße,
    Ingrid
  • Astrid K. 17. Januar 2008, 16:38

    Ich weiß auch, wie es sich anfühlt. Aber es ist gut, dass man ihn von den Qualen erlösen konnte. Aber eine Lücke wird es immer hinterlassen. Es tut mir echt leid.
    Lg
    Astrid
  • GaBy S. 16. Januar 2008, 11:15

    Oooh, das tut mir sehr leid. Du hast mein Mitgefühl. Es reißt ein großes Loch, wenn man ein geliebtes Haustier gehen lassen muß. Ich kenne dies auch. Vor 3 Jahren mußten wir unsere erste Colliehündin erlösen, sie wurde 12,5 Jahre alt. Der Jahrestag ist gerade 2 Tage her.
    Mitfühlende Grüße, Gaby
  • Heidrun Ruetz 16. Januar 2008, 11:04

    Lieber Berthold
    vielen Dank für Dein Mitgefühl
    lg Heidrun