Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Der Schuster von Zarzis (Tunesien3)

Der Schuster von Zarzis (Tunesien3)

1.267 13

Klaus Arator


Pro Mitglied, Royal court

Der Schuster von Zarzis (Tunesien3)

Er setzt sich an den Bordstein und beginnt mit seiner Arbeit, auch wenn er schon 80 Jahre alt war.
(Die Hautverfärbung stammt von einer Pigmentstörung! Der angeschnittene Fuß: Mein Markenzeichen)
Da im Hintergrund Frauen standen, war hier da offene Fotografieren nicht angebracht. Ich habe die Kamera um den Hals gehängt und scharfgestellt bis der Piepton ertönt und dann das Motiv angepeilt. Auch das erste Bild vom Markt ist so
Leica Digilux1

Kommentare 13

  • Birgit Pittelkow 23. Oktober 2004, 19:17

    du hast also sozusagen "blind geschossen" dafür hast du dein Motiv erstaunlich gut getroffen. Solche Scenen sind sehr interessant, vor allem für Leute wie mich, die noch keinen Fuss vom europäischen Boden getan haben. LG Birgit
  • Caroline. B2 22. Oktober 2004, 11:31

    Sehr feines Stuationsbild... es hat Stimmung :-)
    lgc
  • Klaus Arator 22. Oktober 2004, 7:25

    @ Juergen: Wenn du das abgeschnitten hättest ist das ok. Ich schneide da nix ab, da ich nicht das perfekte Bild suche, sondern die perfekte Situation, d.h. jemanden möglichst unbemerkt in seiner typischen Haltung zu fotografieren. Das Drumherum möchte ich möglichst ungeschminkt zeigen, was sicherlich nicht jedem gefällt (man ist deutsch und da muss alles sauber sein)
    Zu dem Thema indirekt fotografieren. In kleinen tunesischen Orten ist es oft nicht erlaubt Frauen zu fotografieren. Ein Mann oberhalb des Schusters bedeutete mir, dass ich nicht fotografieren sollte.
    So tat ich es heimlich und schnitt die Damen einfach ab. Trotzdem offen zu fotografieren, kann auch gefährlich werden. Meist drehen sich die Damen sofort rum oder ziehen ihren Umhang vors Gesicht, wenn eine Kamera auf sie gerichtet wird.
    LG
    Klaus
  • Juergen Heimerl 22. Oktober 2004, 4:49

    ich hätte es einfach abgeschnitten und hochkannt gestellt. dann wäre die ganze diskusion um die stiefel erst gar nicht entstanden. es geht hier ja um die person und nicht um die stiefel und das moped. was mich noch interessieren würde was hat deine aufnahme mit frauen im hintergrund zu tun.
    gruss jürgen
  • Lisa W. 21. Oktober 2004, 23:09

    eine gute dokumentation ,interessant, mit welch einfachen mitteln ein "geschäft" betrieben wird.
    viele grüße,lisa
  • Mary Sch 21. Oktober 2004, 22:46

    Trotz der sehr erschwerten Umstände hast Du
    ein interessantes Fotos gemacht.
    VG Marianne
  • Klaus Arator 21. Oktober 2004, 21:55

    @ Alan: Ich vergleiche meine digitalen Bilder nicht mit analogen, deshalb werde ich hier auch nichts mehr nachbessern. Mir gefällt es so.
    @ Bernhard: Ich habe oben ja beschrieben, dass ich das Bild vom Bauch aus aufgenommen habe. Ein kleines Stück Schuh abgeschnitten ist längst nicht so schlimm, wie jemand das Gesicht oberhalb der Zähne abschneiden. Ich buche deine spitzfindige Bemerkung als Retourkutsche und werde in Zukunft kein Bild mehr von dir kommentieren!
    Hier für meine Buddies:


    ohne Kommentar!
    LG
    Klaus
  • A. Muse 21. Oktober 2004, 21:55

    i have seen them too.... only in jaffa... jerusalem.... those authentic wonderful scenes.... ;-))
  • Bernhard J. L. 21. Oktober 2004, 20:37

    Es ist wie beim Schlosser, dessen Treppengeländer nicht ok ist und beim Elektriker mit dem Licht, so stellt sich auch das Schuhwerk dieses Schusters da :-(
    Aber nichtsdestotrotz - ein schönes Foto.
    lg bernhard
  • Wolfgang T. 21. Oktober 2004, 20:29

    Deine Orient-Serie ist toll - du zeigst ungeschminkte Eindrücke vom Leben dort auf den Straßen.
    W.
  • Erich Martinek 21. Oktober 2004, 19:56

    Eine sehr gute Dokumentation !
    Ja, das sind Fotos aus einer anderen Welt.
    LG Erich
  • Renate Remund 21. Oktober 2004, 19:28

    Das gefällt mir sehr gut, er wirkt so vertieft in seine Arbeit, das zeigt, dass Du sehr diskret vorgegangen bist.
    Griessli, Renate
  • Klaus Arator 21. Oktober 2004, 19:27

    @ Alan: Da im Hintergrund Frauen standen, war hier da offene Fotografieren nicht angebracht. Ich habe die Kamera um den Hals gehängt und scharfgestellt bis der Piepton ertönt und dann das Motiv angepeilt. Auch das erste Bild vom Markt ist so geschossen worden.
    Natürlich ist manchmal etwas abgeschnitten. Der linke Stiefel war nicht kaputt, gehört deshalb er nicht zu seiner Arbeit ;-)

    LG
    Klaus

Informationen

Sektion
Ordner Tunesien
Klicks 1.267
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz